Zitronenkuchen mit Kokosöl

von
Seraphine Wilhelm

Details


  • Zubereitungszeit: 15 min
  • Backzeit: 25 min
 

Zutaten


für eine Backform mit 20x20 cm
  • 170 g Cristallino Rohrzucker
  • 50 g Prima Pflanzenmagarine
  • 45 g Kokosöl nativ
  • Zest von 1 großen Zitrone, plus extra zum Garnieren
  • 2 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 2 große Eier
  • 200 ml Mandelmilch
    oder andere Milch
  • 1/2 EL Weißweinessig
  • 240 g Dinkelmehl
  • 1/2 TL Meersalz, jodiert
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
für den Zitronenguss:
  • 2 EL fein gemahlener (mit einer Kaffeemühle) Cristallino Rohrzucker
    oder ersatzweise Puderzucker
  • 1 Schuss Zitronensaft
Zitronenkuchen mit Kokosöl
Zitronenkuchen mit Kokosöl

Zubereitung


Ofen auf 180 °C vorheizen. Kuchenform mit Kokosöl einschmieren und beiseite stellen. Die Milch in einer kleinen Schüssel mit dem Essig mixen und etwa 2 Minuten ruhen lassen bis sie sauer wird wie Buttermilch.

Margarine mit Kokosöl und Zucker in einer großen Schüssel mixen bis die Masse fluffig und schaumig wird. Zitronensaft, Zest, Eier und die saure Milch hinzugeben und alles zusammen mixen. Mehl, Backpulver, Natron und Salz mischen. Die Mehlmischung nun langsam in die Schüssel mit den flüssigen Zutaten streuen und alles zusammen verrühren bis ein luftiger Teig entsteht.

Teig in die Kuchenform geben und etwa 25 Minuten im Ofen backen bis der Kuchen oben braun wird. Der Kuchen ist dann fertig, wenn man einen Zahnstocher hineinstecken kann und beim herausziehen keinen Kuchenteig an sich kleben hat. Dann abkühlen lassen.

In einer kleinen Schüssel mit einer Gabel den Puderzucker mit dem Schuss Zitronensaft zusammenrühren. Die Glasur über den Kuchen gießen und mit etwas Zitronen-Zest verziehren.

TIPP: Der Teig lässt sich auch prima für Zitronen-Muffins verwenden.

Kontakt


RAPUNZEL NATURKOST
Rapunzelstr. 1, 87764 Legau
Telefon: +49 (0)8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0)8330 / 529 – 1188
E-Mail: veggie@rapunzel.de

RAPUNZEL NATURKOST GmbH © 2017 • Impressum & Datenschutz