Ernährung und Kochen


Heide Ebrahimzadeh-Wetter

Welche Vor- und Nachteile hat das Erhitzen von Lebensmitteln?


Das Erhitzen von Lebensmitteln hat viele Vorteile:
 
  • Es verlängert die Haltbarkeit und erhöht die Sicherheit der Speisen, indem es Krankheitserreger wie Salmonellen oder Listerien unschädlich macht.
  • Einige Knollen- und Wurzelgemüse werden durch Garverfahren wie Dünsten oder Kochen bekömmlicher oder sind erst danach verdaulich.
  • Das Aufbrechen der festen Zellstrukturen macht die Nährstoffe zudem besser verfügbar – so nimmt der Körper z. B. Carotinoide aus erhitzten Möhren besser auf als aus der rohen Variante.
  • Erhitzen sorgt auch für mehr Vielfalt auf dem Teller, indem es das Angebot an essbaren Speisen erweitert: Denn manche Lebensmittel wie z. B. Hülsenfrüchte sind erst nach Einweichen und längerem Kochen genießbar, da sie im rohen Zustand gesundheitsschädliche Stoffe wie Lektine enthalten.
  • Last but not least: Erhitzen erhöht den Genusswert von Speisen, da sich dabei neue Geschmacksstoffe und Aromen bilden.
  • Auch die Konsistenz wird nach dem Garen oftmals angenehmer
Den vielen Vorteilen steht aber auch ein Nachteil gegenüber: So führt das Erhitzen von Lebensmitteln immer zu Vitamin- und Mineralstoffverlusten in den Speisen.

Dabei gilt: Je höher die Gartemperatur, desto mehr hitzeempfindliche Nährstoffe gehen verloren.

Tipp von Heide Ebrahimzadeh-Wetter:

Wer sich täglich mit einem gesunden Mix an Nährstoffen versorgen möchte, kann gegarte Mahlzeiten mit Rohkost kombinieren – das gelingt z. B. mit einem Blattsalat als Vorspeise, frischen Früchten zum Dessert oder einem Abendbrot mit knackigen Gemüsesticks.

Kontakt


RAPUNZEL NATURKOST
Rapunzelstr. 1, 87764 Legau
Telefon: +49 (0)8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0)8330 / 529 – 1188
E-Mail: veggie@rapunzel.de

RAPUNZEL NATURKOST GmbH © 2017 • Impressum & Datenschutz