Valentin Thurn: „10 Milliarden“


Film über die wichtigsten Grundlagen der Lebensmittelproduktion rund um den Globus

Seit Frühjahr 2015 ist der Film „10 Milliarden – Wie werden wir alle satt?“ in den deutschsprachigen Kinos zu sehen – und hat noch längst nichts von seiner Aktualität eingebüßt, im Gegenteil. 
Denn im Jahr 2050 wird die Weltbevölkerung auf zehn Milliarden Menschen angewachsen sein. Angesichts dieser Tatsache ist die Frage „Wie werden wir alle satt?“ durchaus berechtigt. 

Regisseur Valentin Thurn, bekannt durch den Dokumentationsfilm „Taste the Waste“, hat für „10 Milliarden“ die wichtigsten Grundlagen der Lebensmittelproduktion rund um den Globus erkundet.

Er hat Bio-Bauern und Lebensmittelspekulanten getroffen, hat Laborgärten und Fleischfabriken besucht. Er setzt sich mit den zwei Lagern auseinander, die völlig gegensätzlich sind und beide behaupten, die Lösung auf seine Frage zu kennen – einerseits die industrielle Landwirtschaft, andererseits die biologische und traditionelle Landwirtschaft.

"10 Milliarden" wurde von der Filmbewertungsstelle mit dem Prädikat "Besonders Wertvoll" ausgezeichnet.

Jedes Essen Zählt sagt: Absolut sehenswert!

"10 Milliarden - Wie werden wir alle satt?", Valentin Thurn
Deutschland, 2015, 103 Minuten

 

www.10milliarden-derfilm.de

Kontakt


RAPUNZEL NATURKOST
Rapunzelstr. 1, 87764 Legau
Telefon: +49 (0)8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0)8330 / 529 – 1188
E-Mail: veggie@rapunzel.de

RAPUNZEL NATURKOST GmbH © 2017 • Impressum & Datenschutz