Lifestyle


Meike Körner

Was bezweckt die Initiative "Halbzeitvegetarier?"


„Zwei halbe Vegetarier sind auch ein ganzer“ – unter diesem Motto tun sich zwei Menschen zusammen und reduzieren ihren Fleisch- und Fischkonsum jeweils um die Hälfte. Das können Paare, Familienmitglieder, Freunde und Kollegen sein.

Die Aktion bietet sich überall dort an, wo gemeinsam gegessen wird, besonders aber in Einrichtungen mit einer Gemeinschaftsverpflegung. Daher ruft der Vebu auf seinem Serviceportal für die nachhaltige Gemeinschaftsgastronomie Unternehmen dazu auf, die Aktion Halbzeitvegetarier in ihren Betriebsrestaurants umzusetzen: http://www.gv-nachhaltig.de/schulungen/halbzeitvegetarier.html

Und natürlich gibt es dafür auch jede Menge Motivationshilfen: Wochenpläne zur Dokumentation der gemeinsamen Ergebnisse, Vorsatzpläne für Zuhause und Bonuskarten für vegetarische Gerichte bieten Anreize, weniger fleischhaltige Mahlzeiten zu wählen und Burger & Co. öfter mal gegen vegetarische und vegane Speisen zu tauschen: www.halbzeitvegetarier.de 
 
Die Idee zu dem Projekt hatte Katharina Rimpler. Die junge Studentin lebt selbst vegetarisch, verlangt das aber nicht von anderen. Ihre von der EU geförderte Initiative soll dazu anregen, öfter mal das Steak gegen Paprika & Co zu tauschen – ganz ohne erhobenen Zeigefinger, mit viel Spaß an der Sache und vor allem: mit Genussfreude.

Kontakt


RAPUNZEL NATURKOST
Rapunzelstr. 1, 87764 Legau
Telefon: +49 (0)8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0)8330 / 529 – 1188
E-Mail: veggie@rapunzel.de

RAPUNZEL NATURKOST GmbH © 2017 • Impressum & Datenschutz