Internationales Jahr der Hülsenfrüchte


Hülsenfrüchte haben Potenzial, einen Beitrag zur Überwindung von Hunger und Unterernährung zu leisten

[03-03-2016] 2016 ist das internationale Jahr der Hülsenfrüchte. Das haben die Vereinten Nationen (UN) Anfang Januar verkündet. Und das nicht ohne Grund: Hülsenfrüchte, oder Leguminosen, wie sie auch genannt werden, haben laut Pressemitteilung der UN unter anderem das Potenzial, einen Beitrag zur Überwindung von Hunger und Unterernährung zu leisten.
Ein Jahr also im Zeichen von Erbsen, Linsen & Co.? Was für manche langweilig klingen mag, ist in Wirklichkeit ein unglaublich vielseitiger und sogar spannender Beitrag zu eurer Ernährung. 

Große Vielfalt


Tatsächlich ist das Spektrum von Hülsenfrüchten keineswegs mit Erbsen und Linsen ausgeschöpft, und es gibt weitaus mehr Gerichte als Erbsensuppe oder Linsen und Spätzle (wobei beides durchaus lecker ist).

Wusstet ihr zum Beispiel, dass es weltweit etwa 70 Linsensorten und sogar rund 100 Erbsensorten gibt? 

Und so geht es weiter: Mit Kichererbsen, Bohnen, Lupinen, und, wenn man es ganz genau nimmt, sogar mit Erdnüssen. Die Frucht der Erdnusspflanze gehört nämlich, botanisch gesehen, ebenfalls zu den Hülsenfrüchten.


Wertvolle Nährstoffe


Leguminosen liefern wichtige Nährstoffe wie Ballaststoffe, Magnesium, Kohlenhydrate, B-Vitamine und vor allem Eiweiß. Wer sich vegetarisch oder vegan ernährt, ist mit Hülsenfrüchten gut beraten. 

Besonders wertvoll ist die Kombination Hülsenfrüchte und Getreide: Sie sorgt dafür, dass der Körper alle Aminosäuren erhält, die er zum Aufbau eigener Eiweiße benötigt.


Kreative Rezepte


Ob als in Hummus, als Aufstrich oder Bratling, ob als Salat, Suppe oder Hauptgericht: Hülsenfrüchte sind zu allem zu gebrauchen. 

Sogar vor süßen Speisen schrecken sie nicht zurück. Probiert doch mal Kuchen mit Kichererbsenmehl aus. Unsere Schokoladen-Kürbistarte mit Bananeneis ist sogar glutenfrei!

Schokoladen-Kürbistarte mit Bananeneis

Speziell für März 2016 haben wir zwei tolle Rezepte mit Hülsenfrüchten für euch:

Gelbe Linsen-Spirelli mit Ratatouille
Geschmorte Cannellini Bohnen

Die geeigneten Zutaten, und natürlich speziell die in den Rezepten verwendeten Hülsenfrüchte, findet ihr in jedem gut sortierten Bio-Laden und auch im Rapunzel Webshop.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Kontakt


RAPUNZEL NATURKOST
Rapunzelstr. 1, 87764 Legau
Telefon: +49 (0)8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0)8330 / 529 – 1188
E-Mail: veggie@rapunzel.de

RAPUNZEL NATURKOST GmbH © 2017 • Impressum & Datenschutz