Ernährung und Kochen


Heide Ebrahimzadeh-Wetter

Sind Lebensmittel nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums noch genießbar?


In Kürze: Grundsätzlich ja. Nicht umsonst heißt es so - Lebensmittel sind mindestens bis zum angegebenen Datum haltbar, meist länger. Im Zweifelsfall einfach auf Geruchs- und Geschmackssinn verlassen.
Teller oder Tonne? Diese Frage stellen sich noch zu wenige Menschen in Deutschland, sodass erschreckend viele Lebensmittel mit abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum, kurz MHD, im Müll landen.

Nach Angaben des Verbraucher­ministeri­ums wirft jeder Bundesbürger im Jahr 82 Kilogramm Lebensmittel allein in seinem Haushalt weg – das entspricht zwei vollgepackten Einkaufswagen!

Dabei wären viele der Lebensmittel noch genießbar, auch wenn deren MHD bereits überschritten ist. Der Grund für das vorschnelle Entsorgen von Lebensmitteln liegt wohl darin, dass viele Menschen das MHD mit dem Verbrauchsdatum verwechseln.

Mindesthaltbarkeitsdatum


Das MHD gibt an, bis zu welchem Datum ein ungeöffnetes und richtig gelagertes Lebensmittel seinen
Geschmack und Geruch,
  • die Farbe und die Konsistenz sowie
  • den Nährwert mindestens behält.
Es beschreibt jedoch nicht den Zeitpunkt, bis zu dem es tatsächlich verbraucht sein sollte.

Verbrauchsdatum


Anderes gilt für das Verbrauchsdatum: Es ist für Produkte wie Hackfleisch oder frisches Geflügel vorgeschrieben, die besonders anfällig für den Verderb durch Keime sind. Lebensmittel mit einem Verbrauchsdatum sollte man nach Ablauf der Frist nicht mehr essen.

 

Kontakt


RAPUNZEL NATURKOST
Rapunzelstr. 1, 87764 Legau
Telefon: +49 (0)8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0)8330 / 529 – 1188
E-Mail: veggie@rapunzel.de

RAPUNZEL NATURKOST GmbH © 2017 • Impressum & Datenschutz