"Ist Essen Privatsache?" - Vegankongress bei Rapunzel


Vegan-Kongress mit Attila Hildmann, Stina Spiegelberg & Nicole Just bei Rapunzel im Allgäu

[Juni 2015]  Geballte, vegane Fachkompetenz bei Rapunzel Naturkost vor Ort im Allgäu: Die bekannten deutschen Vegan-Vorreiter und Kochbuch-Autoren Attila HildmannStina SpiegelbergNicole Just und Ernährungswissenschaftler Dr. Markus Keller vom Institut für alternative und nachhaltige Ernährung folgten der Einladung zum ersten Vegan-Kongress von Rapunzel.

Sie kochten und sprachen vor einem Fachpublikum aus Ladnern und Kunden aus der Bio-Branche. Dabei ging es praktisch zu an Töpfen und Pfannen sowie zugleich auch theoretisch und wissenschaftlich in Vorträgen und einer Diskussionsrunde. Attila, Stina und Nicole beschrieben den Lebenswandel von Veganern, ihre Bedürfnisse und die Themen, mit denen Veganer sich oft beschäftigen, aus eigenem Erleben und den Rückmeldungen ihrer Fans oder Kochkurs-Teilnehmer.

Der Vortrag von Dr. Markus Keller unter dem Motto "Vegane Ernährung - gesünder für Umwelt, Mensch und Tiere?" zeigte dazu die rasante Entwicklung der vegetarischen und veganen Ernährung in Deutschland auf. Der Ernährungswissenschaftler stellte auch die provokante Frage "Ist Essen Privatsache?" und legte mit Zahlen aus Studien vielschichtige Antworten darauf nahe, z. B.:
  • Mit unserer jetzigen Ernährung in Deutschland findet eine 2,6-fache Übernutzung unseres Planeten statt. Das bedeutet: Würden alle Menschen so viel Fleisch essen wie der deutsche Durchschnitt, bräuchten wir 2,6 Planeten Erde, um die notwendigen Lebensmittel zu erzeugen.
  • Umgekehrt: Würden wir auf Fleischgenuss verzichten oder ihn deutlich reduzieren, stünden die Agrarflächen für Futtermittel für Nahrungsmittel zur Verfügung. Mit diesen Ressourcen könnten wir rechnerisch auch 13 Milliarden Menschen ernähren.
  • Besonders was die CO²-Bilanz und den Wasserverbrauch betreffen, bietet die pflanzliche Ernährung enorme Vorteile. Ein Beispiel: Mit dem Wasserverbrauch für ein Kilogramm Rindfleisch könnte man ein Jahr lang duschen.
Darüber hinaus verdeutlichte Keller die gesundheitlichen Vorteile der veganen bzw. auch vegetarischen Ernährungsweise und zog ein deutliches Fazit:

Eine vegane Ernährung schont Umwelt, Ressourcen und Tiere. Veganer sind mit vielen Nährstoffen besser versorgt als die Allgemeinbevölkerung, auf kritische Nährstoffe sollte jedoch besonders geachtet werden. Veganer haben ein niedrigeres Risiko für viele ernährungsbedingte Erkrankungen. Und Veganer wollten Genuss und Sicherheit, so Dr. Markus Keller.

Vielen Dank an alle TeilnehmerInnen für das Interesse und die Offenheit in den Gesprächen! So haben alle voneinander gelernt - und können sich weiter, jede und jeder aus dem eigenen Blickwinkel heraus, für eine gesunde und nachhaltige Bio-Ernährung einsetzen.


Bildergalerie von zwei spannenden Vegan-Kongress-Tagen bei Rapunzel


Kontakt


RAPUNZEL NATURKOST
Rapunzelstr. 1, 87764 Legau
Telefon: +49 (0)8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0)8330 / 529 – 1188
E-Mail: veggie@rapunzel.de

RAPUNZEL NATURKOST GmbH © 2017 • Impressum & Datenschutz