Jedes Essen zählt - Veggie Guide


Buchweizen


Buchweizen ist kein Getreide, sondern ein Knöterichgewächs. Seinen Namen verdankt er dem Umstand, dass seine dunkelbraunen Früchte den Bucheckern ähneln. Deren harte Schale muss entfernt werden, um Buchweizen weiterzuverarbeiten.

Als Mehl eignet sich Buchweizen für Pfannkuchen, Blinis (russische Pfannkuchenart), Waffeln und andere Backwaren. Man verwendet ihn aber auch für Suppen, Grütze, Knödel oder Bratlinge.
Angeröstet schmecken die dreikantigen Samen nussig und machen sich gut in Müsli, Joghurt und Süßspeisen. Oder man gibt sie als Topping über Salate oder gedünstetes Gemüse.

Buchweizen ist glutenfrei und daher für Menschen mit Zöliakie geeignet. Er liefert lebenswichtige Eiweißbausteine sowie reichlich Vitamine und Mineralstoffe. Buchweizen wird als ganzes, geschältes „Korn“, Grütze, Flocken oder Mehl in Bioläden angeboten.

Kontakt


RAPUNZEL NATURKOST
Rapunzelstr. 1, 87764 Legau
Telefon: +49 (0)8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0)8330 / 529 – 1188
E-Mail: veggie@rapunzel.de

RAPUNZEL NATURKOST GmbH © 2017 • Impressum & Datenschutz