Jedes Essen zählt - Veggie Guide


Gentechnik


Gentechnik kann Pflanzen so verändern, dass sie zum Beispiel Schädlingen nicht mehr schmecken oder dass deren Früchte nach der Ernte länger frisch bleiben.
Da jedoch unklar ist, welche Folgen ein solcher Eingriff in die Natur langfristig für die Umwelt und für unsere Gesundheit hat, müssen gentechnisch veränderte Lebensmittel in der EU gekennzeichnet werden.

Auf dem Etikett steht dann „gentechnisch verändert“ oder „aus gentechnisch veränderter … hergestellt“.
Die Kennzeichnungspflicht gilt jedoch nicht für Milch und Milchprodukte, Käse, Fleisch und Wurst von Tieren, die Gen-Soja als Futter erhielten.

Wer garantiert gentechnikfrei einkaufen möchte, kann sich an Bio-Ware halten.

Eine verbesserte Kennzeichnung von gentechnisch veränderten Lebensmitteln fordern auch die Akteure von „Genfrei gehen“. Hintergründe, Termine und Bilder zu den Märschen für eine gentechnikfreie Welt gibt es unter www.genfrei-gehen.de. Wer einen guten Überblick zur Folgenabschätzung in der Biotechnologie sucht, wird bei www.testbiotech.de fündig.

www.genfrei-gehen.de
www.testbiotech.de


Kontakt


RAPUNZEL NATURKOST
Rapunzelstr. 1, 87764 Legau
Telefon: +49 (0)8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0)8330 / 529 – 1188
E-Mail: veggie@rapunzel.de

RAPUNZEL NATURKOST GmbH © 2017 • Impressum & Datenschutz