Jedes Essen zählt - Veggie Guide


Knollensellerie


Hauptsaison: Oktober und November
Nebensaison: Dezember bis April und September 

weiteres Gemüse im Saisonkalender

Egal ob rund, platt, oval oder kegelförmig – Knollensellerie ist in jeder Form eine Bereicherung für Puffer und Püree, als Gemüse und als Suppengewürz.
Die geschälte Knolle kann in Scheiben, Streifen oder Würfel geschnitten gekocht und gebraten werden, sie schmeckt aber auch roh in Salaten. Unverzichtbar ist das Wurzelgemüse im Waldorfsalat.

Frische Knollen geben auf Fingerdruck nicht nach und haben keine dunkelbraunen Stellen. Klingt der Sellerie beim Klopfen hohl, ist er alt und innen schwammig.
Im Kühlschrank hält sich Knollensellerie bis zu zwei Wochen, wenn er ungewaschen aufbewahrt wird. Eventuelle Schnittstellen am besten mit Klarsichtfolie abdecken.

Tipp: Damit geschälte Knollen sich nicht so schnell verfärben, kann man einen Schuss Essig oder Zitronensaft ins Kochwasser geben.

Kontakt


RAPUNZEL NATURKOST
Rapunzelstr. 1, 87764 Legau
Telefon: +49 (0)8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0)8330 / 529 – 1188
E-Mail: veggie@rapunzel.de

RAPUNZEL NATURKOST GmbH © 2017 • Impressum & Datenschutz