Jedes Essen zählt - Veggie Guide


Mangold


Hauptsaison: Mai bis September
Nebensaison: März und April und Oktober und November 

weiteres Gemüse im Saisonkalender

Mangold ist botanisch gesehen eine Rübe. Doch im Unterschied zu Roter Bete oder Karotten essen wir nicht die Wurzel, sondern die Blätter.

Man unterscheidet zwei Sorten: Den spinatähnlichen Blattmangold und den gröberen Stielmangold mit größeren Blättern und fleischigen Stielen, die weiß, gelblich oder rötlich sein können.
Egal, ob als lauwarmer Salat, gedünstet in Olivenöl oder als deftiger Kuchen: das vielseitige Blattgemüse lässt sich wie Spinat zubereiten, ist im Geschmack aber kräftiger.

Mangold schmeckt gebraten, gedünstet oder gebacken. Frischer Mangold hat knackige Blätter und fleckenfreie Stiele.

Blattmangold am besten sofort verbrauchen, der robustere Stielmangold hält sich in ein feuchtes Tuch gewickelt einige Tage im Gemüsefach des Kühlschranks.

Tipp: Die Stiele des Stielmangolds sind so fleischig, dass sie im Ganzen wie Spargel gegart werden können.

Kontakt


RAPUNZEL NATURKOST
Rapunzelstr. 1, 87764 Legau
Telefon: +49 (0)8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0)8330 / 529 – 1188
E-Mail: veggie@rapunzel.de

RAPUNZEL NATURKOST GmbH © 2017 • Impressum & Datenschutz