Jedes Essen zählt - Veggie Guide


Walnüsse


Saison: Mitte September bis Mitte November

  weiteres Obst im Saisonkalender

Wer Walnüsse kaufen möchte, kann zwischen „frischen Walnüssen“, „Schälnüssen“ (frische Walnüsse ohne Außenschale) und „getrockneten Walnüssen“ wählen. Frische Walnüsse sind grün und ungetrocknet und daher nur begrenzt haltbar.

Sind die frischen Walnüsse bereits geknackt, heißen sie Schälnüsse. Die Namensgebung rührt daher, dass sich die goldbraune, bittere Haut noch von den Schälnüssen abziehen lässt. Häufiger sind jedoch die getrockneten Walnüsse in der Schale im Handel.
Zum Knabbern, Kochen und Backen gibt es die getrockneten Walnüsse auch ohne Schale. Die herbsüß schmeckenden Kerne sind frisch geknackt allerdings am aromatischsten.

Mit ihrem intensiven, leicht bitteren Geschmack verfeinern Walnüsse pikante und süße Gerichte gleichermaßen. Besonders gut schmecken sie in Obstsalat, Müsli, Joghurt, Nussbrot oder herzhaftem Käse.

Walnüsse enthalten reichlich Alpha-Linolensäure (mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäure). Eine Handvoll Walnüsse deckt bereits den Tagesbedarf an dieser lebenswichtigen Fettsäure, die der Körper selbst nicht bilden kann, aber benötigt, um z. B. Gehirn- und Nervenzellen zu entwickeln. 

Walnüsse mit Schale lassen sich an einem dunklen, trockenen Ort etwa ein Jahr lagern. Der Vorteil einheimischer Nüsse: Sie sind seltener mit Schimmelpilzen belastet als importierte Ware, die meist einen langen Transportweg hinter sich hat.

Kontakt


RAPUNZEL NATURKOST
Rapunzelstr. 1, 87764 Legau
Telefon: +49 (0)8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0)8330 / 529 – 1188
E-Mail: veggie@rapunzel.de

RAPUNZEL NATURKOST GmbH © 2017 • Impressum & Datenschutz