Gesundheit


Dr. med. Nikolaus Landbeck

Kann eine Zahncreme bei der Versorgung mit Vitamin B12 helfen?


Vitamin B12 kommt nahezu ausschließlich in tierischen Lebensmitteln vor. Lediglich vergorene pflanzliche Lebensmittel wie Sauerkraut und Bier enthalten Spuren von Vitamin B12, da die zur Fermentation zugesetzten Mikroorganismen Vitamin B12 in sehr geringer Menge produzieren. Solche symbiotischen Verbindungen von Pflanzen und Mikroorganismen können die Vitamin-B12-Versorgung jedoch nur unwesentlich ergänzen.

Es gibt Hinweise darauf, dass in einzelnen Meeresalgen wie der Nori-Alge größere Mengen an Vitamin B12 enthalten sind. Es ist aber noch nicht untersucht, ob das Vitamin B12 aus Algen vom Körper auch aufgenommen werden kann. Daher ist es derzeit nicht möglich, den Bedarf über eine rein pflanzliche Ernährung zu decken.
So konnten sich vegan lebende Menschen bislang außer über die oben genannten natürlichen Zusatzquellen nur über angereicherte Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin B12 versorgen. Nun gibt es eine spezielle Zahncreme, die die Versorgung mit Vitamin B12 schon beim täglichen Zähneputzen verbessern kann. 

Der Ernährungswissenschaftler Dr. Markus Keller vom Institut für alternative und nachhaltige Ernährung (IFANE) in Gießen hat die Wirksamkeit der Vitamin-B12-Zahncreme in einer Studie untersucht. Das Ergebnis: Eine Anwendung über einen Zeitraum von fünf Wochen führte zu einer deutlichen Verbesserung des Vitamin-B12-Status. Studienteilnehmer mit besonders niedrigen Ausgangswerten profitierten am stärksten von der regelmäßigen Anwendung der Zahncreme.

Schätzungen zufolge sind zwischen fünf und elf Millionen Menschen in Deutschland von einem Vitamin-B12-Mangel betroffen. Zu den unterversorgten Personen zählen nicht nur vegan lebende Menschen, auch bei Schwangeren und Stillenden, Alkoholikern und Rauchern ist der Bedarf häufig nicht gedeckt.

Fehlt ein Protein (Intrinsic Factor) in der Magenschleimhaut, kann sich ein Mangel auch bei ausreichender Zufuhr über die Nahrung einstellen. Diese Aufnahmestörung zeigt sich vor allem bei älteren Personen und Menschen mit Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes. Hier kann die neu entwickelte Zahncreme helfen, da das Vitamin B12 vermutlich direkt über die Mundschleimhaut aufgenommen wird. 

Die „SANTE dental med Zahncreme Vitamin B12“ enthält pro Gramm 100 Mikrogramm Vitamin B12.

Die neue Vitamin-B12-Zahncreme ist eine Entwicklung des Vebu (Vegetarierbund Deutschland) und des Naturkosmetikherstellers LOGOCOS. Weitere Informationen zu den Ergebnissen der Studie und zu den Bezugsmöglichkeiten der Zahncreme gibt es auf den Internetseiten des Vebu: www.vebu.de

Kontakt


RAPUNZEL NATURKOST
Rapunzelstr. 1, 87764 Legau
Telefon: +49 (0)8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0)8330 / 529 – 1188
E-Mail: veggie@rapunzel.de

RAPUNZEL NATURKOST GmbH © 2017 • Impressum & Datenschutz