Klima und Umwelt


Dr. Jenny Teufel

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Fleisch essen und dem Welthunger?


In  Kürze: Ziemlich sicher. Würde weniger Vieh für die Fleischproduktion gehalten, müsste längst nicht so viel Futtermittel angebaut werden. Stattdessen könnte Getreide angebaut werden, das die Menschen weltweit direkt ernährt.
Durchschnittlich 80 kg Fleisch essen die Menschen in den Industrieländern jedes Jahr. Die Deutschen sind mit 60 kg Fleisch pro Kopf und Jahr etwas genügsamer. Die Nachfrage nach Fleisch ist so groß, dass ein Drittel der Welt-Getreideernte als Tierfutter verwendet wird.

Ein großer Teil davon stammt aus den so genannten Entwicklungsländern. Mittlerweile belegt der Futtermittelanbau mehr als ein Drittel der weltweiten Ackerflächen. Für die Produktion von Fleischprotein wird fünf- bis zehnmal so viel Landfläche verbraucht wie für die gleiche Menge pflanzlichen Proteins. Würde weniger Fleisch gegessen, könnte somit viel mehr Getreide angebaut werden, das die Menschen direkt ernähren und den Hunger stillen könnte.

Kontakt


RAPUNZEL NATURKOST
Rapunzelstr. 1, 87764 Legau
Telefon: +49 (0)8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0)8330 / 529 – 1188
E-Mail: veggie@rapunzel.de

RAPUNZEL NATURKOST GmbH © 2017 • Impressum & Datenschutz