Französische Croissants

von Stina Spiegelberg


Ergibt 1000 g Plunderteig für 12 Croissants.

Zubereitungszeit: 1 Stunde
Ruhezeit: ca. 3,5 Stunden
Backzeit: 20-25 Minuten


Zutaten für den Teig:
500 g Weizenmehl Type 550
10 g Rapunzel Meersalz
60 g Rapunzel Cristallino Rohrzucker
4 g Rapunzel Trockenhefe
275 ml Pflanzendrink, kalt

Für die Ziehbutter:
250 g Rapunzel Prima Pflanzenmargarine, kalt

Optional:
150 g Rapunzel Kuvertüre Zartbitter
Französische Croissants
Französische Croissants
Französische Croissants
Utensilien: 1 scharfes Messer, Backpapier/Backmatte, 1 Tasse, 1 Löffel, 1 Rührschüssel (Maschine mit Knethaken), Klarsichtfolie, 1 Rollholz
Utensilien: 1 scharfes Messer, Backpapier/Backmatte, 1 Tasse, 1 Löffel, 1 Rührschüssel (Maschine mit Knethaken), Klarsichtfolie, 1 Rollholz

Utensilien:
  • 1 scharfes Messer
  • Backpapier/Backmatte
  • 1 Tasse
  • 1 Löffel
  • 1 Rührschüssel (Maschine mit Knethaken)
  • Klarsichtfolie
  • 1 Rollholz
Alle Zutaten bereitstellen.
Alle Zutaten bereitstellen.

Zutaten:

Alle Zutaten bereitstellen.
1. Schritt: Hefe, die Hälfte des Zuckers und 40 ml Pflanzendrink in einer Tasse mischen und 10-15 Minuten stehen lassen bis sich Blasen bilden.
1. Schritt: Hefe, die Hälfte des Zuckers und 40 ml Pflanzendrink in einer Tasse mischen und 10-15 Minuten stehen lassen bis sich Blasen bilden.

1. Schritt:

Hefe, die Hälfte des Zuckers und 40 ml Pflanzendrink in einer Tasse mischen und 10-15 Minuten stehen lassen bis sich Blasen bilden.
2. Schritt: Die kalte Margarine in ein Stück Folie einschlagen...
2. Schritt: Die kalte Margarine in ein Stück Folie einschlagen...

2. Schritt:

Die kalte Margarine in ein Stück Folie einschlagen...
3. Schritt: ...und mit den Fingern ein Rechteck von 15 x 20 cm mit etwa 1 cm Dicke formen.
3. Schritt: ...und mit den Fingern ein Rechteck von 15 x 20 cm mit etwa 1 cm Dicke formen.

3. Schritt:

...und mit den Fingern ein Rechteck von 15 x 20 cm mit etwa 1 cm Dicke formen.
4. Schritt: In der Folie mindestens 1⁄2 Stunde kühlen.
4. Schritt: In der Folie mindestens 1⁄2 Stunde kühlen.

4. Schritt:

In der Folie mindestens 1⁄2 Stunde kühlen.
5. Schritt: Das Mehl in eine Rührschüssel geben und mit dem Salz mischen. Die Hefemischung und den verbleibenden Pflanzendrink hinein geben. Für 3-4 Minuten langsam auf niedriger Stufe mischen, dann 10 Minuten auf höherer Stufe kneten.
5. Schritt: Das Mehl in eine Rührschüssel geben und mit dem Salz mischen. Die Hefemischung und den verbleibenden Pflanzendrink hinein geben. Für 3-4 Minuten langsam auf niedriger Stufe mischen, dann 10 Minuten auf höherer Stufe kneten.

5. Schritt:

Das Mehl in eine Rührschüssel geben und mit dem Salz mischen. Die Hefemischung und den verbleibenden Pflanzendrink hinein geben. Für 3-4 Minuten langsam auf niedriger Stufe mischen, dann 10 Minuten auf höherer Stufe kneten.
6. Schritt: Den Teig zu einer Kugel formen und ca. 30 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen. Ideal sind 25°C Raumtemperatur.
6. Schritt: Den Teig zu einer Kugel formen und ca. 30 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen. Ideal sind 25°C Raumtemperatur.

6. Schritt:

Den Teig zu einer Kugel formen und ca. 30 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen. Ideal sind 25° C Raumtemperatur.
7. Schritt: Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf ein Rechteck mit etwa 35 x 20 cm ausrollen. Dabei die Ecken so gerade wie möglich halten.
7. Schritt: Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf ein Rechteck mit etwa 35 x 20 cm ausrollen. Dabei die Ecken so gerade wie möglich halten.

7. Schritt:

Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf ein Rechteck mit etwa 35 x 20 cm ausrollen. Dabei die Ecken so gerade wie möglich halten.
8. Schritt: Die Ziehbutter auf die rechte Hälfte des Teiges legen und mit der anderen Seite bedecken.
8. Schritt: Die Ziehbutter auf die rechte Hälfte des Teiges legen und mit der anderen Seite bedecken.

8. Schritt:

Die Ziehbutter auf die rechte Hälfte des Teiges legen und mit der anderen Seite bedecken.
9. Schritt: Den Rand gut festdrücken und die Margarine ganz umschließen.
9. Schritt: Den Rand gut festdrücken und die Margarine ganz umschließen.

9. Schritt:

Den Rand gut festdrücken und die Margarine ganz umschließen.
10. Schritt: Den Teig auf eine Länge von 50 cm, mit einer Dicke von 1 cm ausrollen.
10. Schritt: Den Teig auf eine Länge von 50 cm, mit einer Dicke von 1 cm ausrollen.

10. Schritt:

Den Teig auf eine Länge von 50 cm, mit einer Dicke von 1 cm ausrollen.
11. Schritt: Zweimal eine einfache Tour falten, indem der Teig in Dritteln der Länge nach gefaltet wird. Dann den Teig 30 Minuten kühlen. Die einfache Tour noch zweimal wiederholen (jeweils vor dem Falten auf 50 cm ausrollen) und den Teig vor der Weiterverarbeitung 30 Minuten kühlen.
11. Schritt: Zweimal eine einfache Tour falten, indem der Teig in Dritteln der Länge nach gefaltet wird. Dann den Teig 30 Minuten kühlen. Die einfache Tour noch zweimal wiederholen (jeweils vor dem Falten auf 50 cm ausrollen) und den Teig vor der Weiterverarbeitung 30 Minuten kühlen.

11. Schritt:

Zweimal eine einfache Tour falten, indem der Teig in Dritteln der Länge nach gefaltet wird. Dann den Teig 30 Minuten kühlen. Die einfache Tour noch zweimal wiederholen (jeweils vor dem Falten auf 50 cm ausrollen) und den Teig vor der Weiterverarbeitung 30 Minuten kühlen.
12. Schritt: Den Teig zu einem 60x60 cm großen Rechteck, etwa 5-6mm dick ausrollen.
12. Schritt: Den Teig zu einem 60x60 cm großen Rechteck, etwa 5-6mm dick ausrollen.

12. Schritt:

Den Teig zu einem 60x60 cm großen Rechteck, etwa 5-6 mm dick ausrollen.
13. Schritt: Den Teig mittig halbieren und 12 Dreiecke ausschneiden.
13. Schritt: Den Teig mittig halbieren und 12 Dreiecke ausschneiden.

13. Schritt:

Den Teig mittig halbieren und 12 Dreiecke ausschneiden.
14. Schritt: Die Dreiecke am unteren Ende 2 cm einschneiden und (die zwei Teile) soweit wie möglich auseinanderziehen, dann die Teiglinge von der breiten Seite aufrollen. Wer möchte kann einen Teil der Croissants mit Schokolade füllen.
14. Schritt: Die Dreiecke am unteren Ende 2 cm einschneiden und (die zwei Teile) soweit wie möglich auseinanderziehen, dann die Teiglinge von der breiten Seite aufrollen. Wer möchte kann einen Teil der Croissants mit Schokolade füllen.

14. Schritt:

Die Dreiecke am unteren Ende 2 cm einschneiden und (die zwei Teile) soweit wie möglich auseinanderziehen. Dann die Teiglinge von der breiten Seite aufrollen. Wer möchte kann einen Teil der Croissants mit Schokolade füllen.
15. Schritt: Die Croissants auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech 2 Stunden gehen lassen...
15. Schritt: Die Croissants auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech 2 Stunden gehen lassen...

15. Schritt:

Die Croissants auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech 2 Stunden gehen lassen...
16. Schritt: ...bis sie ihr Volumen verdoppelt haben.
16. Schritt: ...bis sie ihr Volumen verdoppelt haben.

16. Schritt:

...bis sie ihr Volumen verdoppelt haben.
17. Schritt: Den Ofen auf 230° C Ober-/ Unterhitze vorheizen und sofort auf 200° C herunterdrehen, sobald die Croissants darin sind. 20-25 Minuten backen, bis sie rundherum gebräunt sind.
17. Schritt: Den Ofen auf 230° C Ober-/ Unterhitze vorheizen und sofort auf 200° C herunterdrehen, sobald die Croissants darin sind. 20-25 Minuten backen, bis sie rundherum gebräunt sind.

17. Schritt:

Den Ofen auf 230° C Ober-/ Unterhitze vorheizen und sofort auf 200° C herunterdrehen, sobald die Croissants darin sind. 20-25 Minuten backen, bis sie rundherum gebräunt sind.
Die Croissants vor dem Servieren mindestens 30 Minuten abkühlen lassen, damit sie den perfekt blättrigen Anschnitt bekommen. Bon appétit mes amis!
Die Croissants vor dem Servieren mindestens 30 Minuten abkühlen lassen, damit sie den perfekt blättrigen Anschnitt bekommen. Bon appétit mes amis!


Die Croissants vor dem Servieren mindestens 30 Minuten abkühlen lassen, damit sie den perfekt blättrigen Anschnitt bekommen.

Bon appétit mes amis!

Kontakt


RAPUNZEL NATURKOST
Rapunzelstr. 1, 87764 Legau
Telefon: +49 (0)8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0)8330 / 529 – 1188
E-Mail: veggie@rapunzel.de

RAPUNZEL NATURKOST GmbH © 2019 • Impressum & Datenschutz