Donauwellen Cupcakes

von Stina Spiegelberg


Ergibt 12 Stück.

Zubereitungszeit: 45 Minuten
Kühlzeit: 60 Minuten
Backzeit: 25 Minuten


Zutaten für den Teig:

100 g Rapunzel Mandelmehl
100 g Dinkelmehl Type 630
100 g Rapunzel Cristallino Rohrzucker
1 Prise Rapunzel Salz
1 Msp. Rapunzel Vanille, gemahlen
2 TL Backpulver
65 g Rapunzel Prima Margarine
340 ml Haferdrink
1 EL Rapunzel Weißweinessig
1,5 EL Rapunzel Kakao
200 g Sauerkirschen, eingemacht
Donauwellen Cupcakes
Donauwellen Cupcakes
Donauwellen Cupcakes
Zutaten für die Buttercreme:
  • 300 ml Haferdrink
  • 1 geh. EL Rapunzel Cristallino Rohrzucker
  • 1 Pck. Rapunzel Vanille-Puddingpulver
  • 150 g Rapunzel Prima Margarine
  • 2 geh. TL Rapunzel Johannisbrotkernmehl

Zutaten für Ganache und Deko:
  • 30 ml Haferdrink
  • 60 g Rapunzel Zartbitterkuvertüre
  • Kirschen für die Deko

Utensilien: Rührschüssel, Schneebesen, Muffinblech, Muffinförmchen aus Papier, Spritzbeutel, sternförmige Spritztülle, einen kleinen Topf, Löffel, Glas
Utensilien: Rührschüssel, Schneebesen, Muffinblech, Muffinförmchen aus Papier, Spritzbeutel, sternförmige Spritztülle, einen kleinen Topf, Löffel, Glas

Utensilien:
  • Rührschüssel
  • Schneebesen
  • Muffinblech
  • Muffinförmchen aus Papier
  • Spritzbeutel
  • sternförmige Spritztülle
  • einen kleinen Topf
  • Löffel
  • Glas
Alle Zutaten bereitstellen.
Alle Zutaten bereitstellen.

Zutaten:

Alle Zutaten bereitstellen.
1. Schritt: In einer Rührschüssel Mandelmehl, Dinkelmehl, Zucker, Salz, Vanille und Backpulver mischen.
1. Schritt: In einer Rührschüssel Mandelmehl, Dinkelmehl, Zucker, Salz, Vanille und Backpulver mischen.

1. Schritt:

In einer Rührschüssel Mandelmehl, Dinkelmehl, Zucker, Salz, Vanille und Backpulver mischen.
2. Schritt: Die weiche Margarine in Flöckchen, dann den Haferdrink zugeben...
2. Schritt: Die weiche Margarine in Flöckchen, dann den Haferdrink zugeben...

2. Schritt:

Die weiche Margarine in Flöckchen, dann den Haferdrink zugeben...
3. Schritt: ... und den Teig mit einem Schneebesen von Hand rasch glattrühren.
3. Schritt: ... und den Teig mit einem Schneebesen von Hand rasch glattrühren.

3. Schritt:

... und den Teig mit einem Schneebesen von Hand rasch glattrühren.
4. Schritt: Anschließend 2/3 des Teiges auf die Muffinförmchen verteilen...
4. Schritt: Anschließend 2/3 des Teiges auf die Muffinförmchen verteilen...

4. Schritt:

Anschließend 2/3 des Teiges auf die Muffinförmchen verteilen...
5. Schritt: ... und in jeden Teigling 3 Kirschen drücken.
5. Schritt: ... und in jeden Teigling 3 Kirschen drücken.

5. Schritt:

... und in jeden Teigling 3 Kirschen drücken.
6. Schritt: Den Kakao in den verbleibenden Teil des Teiges geben und glatt rühren. Den Schoko-Teig auf die Muffinformen verteilen und damit die Kirschen bedecken.
6. Schritt: Den Kakao in den verbleibenden Teil des Teiges geben und glatt rühren. Den Schoko-Teig auf die Muffinformen verteilen und damit die Kirschen bedecken.

6. Schritt:

Den Kakao in den verbleibenden Teil des Teiges geben und glatt rühren. Den Schoko-Teig auf die Muffinformen verteilen und damit die Kirschen bedecken.
7. Schritt: In die Mitte jedes Muffins eine Kirsche drücken. Diese verhindert, dass die Muffins kuppelförmig aufgehen und so kann man sie später schön dekorieren. Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten goldgelb backen. In der Form abkühlen lassen, dann vorsichtig aus dem Blech lösen.
7. Schritt: In die Mitte jedes Muffins eine Kirsche drücken. Diese verhindert, dass die Muffins kuppelförmig aufgehen und so kann man sie später schön dekorieren. Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten goldgelb backen. In der Form abkühlen lassen, dann vorsichtig aus dem Blech lösen.

7. Schritt:

In die Mitte jedes Muffins eine Kirsche drücken. Diese verhindert, dass die Muffins kuppelförmig aufgehen und so kann man sie später schön dekorieren. Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten goldgelb backen. In der Form abkühlen lassen, dann vorsichtig aus dem Blech lösen.
8. Schritt: In der Zwischenzeit die Buttercreme zubereiten. Dafür zunächst das Puddingpulver mit dem Zucker in 40 ml Haferdrink glattrühren.
8. Schritt: In der Zwischenzeit die Buttercreme zubereiten. Dafür zunächst das Puddingpulver mit dem Zucker in 40 ml Haferdrink glattrühren.

8. Schritt:

In der Zwischenzeit die Buttercreme zubereiten. Dafür zunächst das Puddingpulver mit dem Zucker in 40 ml Haferdrink glatt rühren.
9. Schritt: Den verbleibenden Haferdrink zum Kochen bringen und die Vanille-Mischung einrühren. Abermals aufkochen lassen, bis die Mischung andickt. Dann den Pudding beiseite stellen und vollständig abkühlen lassen.
9. Schritt: Den verbleibenden Haferdrink zum Kochen bringen und die Vanille-Mischung einrühren. Abermals aufkochen lassen, bis die Mischung andickt. Dann den Pudding beiseite stellen und vollständig abkühlen lassen.

9. Schritt:

Den verbleibenden Haferdrink zum Kochen bringen und die Vanille-Mischung einrühren. Abermals aufkochen lassen, bis die Mischung andickt. Dann den Pudding beiseite stellen und vollständig abkühlen lassen.
10. Schritt: Wenn der Pudding abgekühlt ist, kurz aufrühren und die Margarine in Flöckchen und das Johannisbrotkernmehl hinein geben. Die Creme rasch und homogen mischen. Sollte sie durch die Bewegung an dieser Stelle zu weich werden, kann sie noch einmal 30 Minuten kalt gestellt werden.
10. Schritt: Wenn der Pudding abgekühlt ist, kurz aufrühren und die Margarine in Flöckchen und das Johannisbrotkernmehl hinein geben. Die Creme rasch und homogen mischen. Sollte sie durch die Bewegung an dieser Stelle zu weich werden, kann sie noch einmal 30 Minuten kalt gestellt werden.

10. Schritt:

Wenn der Pudding abgekühlt ist, kurz aufrühren und die Margarine in Flöckchen und das Johannisbrotkernmehl hinein geben. Die Creme rasch und homogen mischen. Sollte sie durch die Bewegung an dieser Stelle zu weich werden, kann sie noch einmal 30 Minuten kalt gestellt werden.
11. Schritt: Für die Ganache die Kuvertüre hacken und in den Haferdrink geben.
11. Schritt: Für die Ganache die Kuvertüre hacken und in den Haferdrink geben.

11. Schritt:

Für die Ganache die Kuvertüre hacken und in den Haferdrink geben.
12. Schritt: Die Mischung bei schwacher Hitze mit etwas Geduld erwärmen. Gut rühren und bereits vom Herd nehmen bevor die Schokolade vollständig geschmolzen ist, damit sie nicht anbrennt.
12. Schritt: Die Mischung bei schwacher Hitze mit etwas Geduld erwärmen. Gut rühren und bereits vom Herd nehmen bevor die Schokolade vollständig geschmolzen ist, damit sie nicht anbrennt.

12. Schritt:

Die Mischung bei schwacher Hitze mit etwas Geduld erwärmen. Gut rühren und bereits vom Herd nehmen bevor die Schokolade vollständig geschmolzen ist, damit sie nicht anbrennt.
13. Schritt: Für das Spritzdekor aus Buttercreme eine Sterntülle in den Spritzbeutel setzen und wie im Bild an der Spitze einmal umklappen. Dann in ein Glas stellen und den Spritzbeutel um das Glas stülpen.
13. Schritt: Für das Spritzdekor aus Buttercreme eine Sterntülle in den Spritzbeutel setzen und wie im Bild an der Spitze einmal umklappen. Dann in ein Glas stellen und den Spritzbeutel um das Glas stülpen.

13. Schritt:

Für das Spritzdekor aus Buttercreme eine Sterntülle in den Spritzbeutel setzen und wie im Bild an der Spitze einmal umklappen. Dann in ein Glas stellen und den Spritzbeutel um das Glas stülpen.
14. Schritt: Nun den Spritzbeutel mit Creme befüllen. Die Buttercreme im gewünschten Dekor aufspritzen. Die Cupcakes mit etwas Schokoladenganache und einer Kirsche garnieren. Zur Aufbewahrung kalt stellen. Viel Spaß beim Naschen!
14. Schritt: Nun den Spritzbeutel mit Creme befüllen. Die Buttercreme im gewünschten Dekor aufspritzen. Die Cupcakes mit etwas Schokoladenganache und einer Kirsche garnieren. Zur Aufbewahrung kalt stellen. Viel Spaß beim Naschen!

14. Schritt:

Nun den Spritzbeutel mit Creme befüllen. Die Buttercreme im gewünschten Dekor aufspritzen. Die Cupcakes mit etwas Schokoladenganache und einer Kirsche garnieren. Zur Aufbewahrung kalt stellen.
Viel Spaß beim Naschen!
TIPP: Dieses Rezept lässt sich auch als Blechkuchen backen. Die angegebene Menge genügt für ½ Backblech. Wenn die Buttercreme für den Blechkuchen gestrichen wird, kannst du das Johannisbrotkernmehl in der Creme weglassen, da es nur dem Andicken der Buttercreme zu einer spritzfähigen Konsistenz dient. Die Backzeit in der Blechkuchen-Variante auf 30 Minuten verlängern.
TIPP: Dieses Rezept lässt sich auch als Blechkuchen backen. Die angegebene Menge genügt für ½ Backblech. Wenn die Buttercreme für den Blechkuchen gestrichen wird, kannst du das Johannisbrotkernmehl in der Creme weglassen, da es nur dem Andicken der Buttercreme zu einer spritzfähigen Konsistenz dient. Die Backzeit in der Blechkuchen-Variante auf 30 Minuten verlängern.

TIPP:
Dieses Rezept lässt sich auch als Blechkuchen backen. Die angegebene Menge genügt für ½ Backblech. Wenn die Buttercreme für den Blechkuchen gestrichen wird, kannst du das Johannisbrotkernmehl in der Creme weglassen, da es nur dem Andicken der Buttercreme zu einer spritzfähigen Konsistenz dient. Die Backzeit in der Blechkuchen-Variante auf 30 Minuten verlängern.

Kontakt


RAPUNZEL NATURKOST
Rapunzelstr. 1, 87764 Legau
Telefon: +49 (0)8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0)8330 / 529 – 1188
E-Mail: veggie@rapunzel.de

RAPUNZEL NATURKOST GmbH © 2019 • Impressum & Datenschutz