Neues für die Geschmacks­knospen


Rezepte des Monats: Dezember 2019


Neuer Schwung für den Weihnachts-Klassiker


Gibt es bei euch zu Hause auch die Kartoffelsalattradition an Heiligabend? Bei zahlreichen Familien steht der Klassiker alle Jahre wieder auf dem Speiseplan und deshalb steuern auch wir dieses Jahr drei Rezeptvarianten bei. Ist er auch kein Rapunzel typisches Gericht, so isst ihn z.B. Rapunzel Gründer Joseph Wilhelm dennoch immer wieder gerne – am liebsten in klassisch-bayerischer Manier mit Essig, Brühe und Gurke.

Der zweite Kartoffelsalat ist recht exotisch – traut euch aber und versucht das Rezept von Ayurveda-Koch Keerthi Bandara.

Komplett wird das Trio durch den wunderbar cremigen Kartoffelsalat von Stina Spiegelberg mit veganer Nuss-Mayo. Sie kombiniert ihn mit Bohnen-Cevapcici.

Mit diesen Ideen steht einer schönen Bescherung doch nichts mehr im Weg :-)

Kartoffelsalat mit Gurke - Lieblingsrezept von Joseph Wilhelm
Kartoffelsalat mit Gurke mehr dazu
Ayurvedischer Kartoffelsalat von Keerthi Bandara
Ayurvedischer Kartoffelsalat mehr dazu
Kartoffelsalat mit veganer Mayo
Cremiger Kartoffelsalat mehr dazu
Bohnen-Cevapcici
Bohnen-Cevapcici mit Nuss-Mayo mehr dazu

Rezepte des Monats: November 2019


Fruchtpower für kalte Tage


Habt ihr schon mal von Fruchtpasten gehört? Das ist eigentlich nichts anderes als Trockenfrüchte, die zu Pasten verarbeitet wurden. Das Tolle daran: sie sind schnell und einfach zu verarbeiten und portionieren. Spannende Sache für ein schnelles Back- und Kochvergnügen.

Die sonnengereiften Trockenfrüchte bringen Energie und Wärme in süße als auch herzhafte Speisen - alles was ihr braucht für die bevorstehenden kalten Tage. Das wusste auch schon die Feldmaus Frederick (aus dem Kinderbuchklassiker „Frederick“ von Leo Lionni), die ihren Artgenossen mit poetischen Sommergeschichten half, den kalten Winter zu überstehen.

Den übersteht ihr natürlich auch - und zwar energievoll, süß und warm mit diesen drei neuen Rezepten mit Rapunzel Feigen-, Dattel- und Aprikosenpaste.

Viel Spaß beim Ausprobieren!
 
 
Feigen-Energiekugeln mit Mungbohnen
Feigen-Energiekugeln mit Mungbohnen mehr dazu
Schokoriegel mit Dattel-Paste
Schokoriegel mit Dattel-Paste mehr dazu
Boulgour mit Gemüse und Aprikosen-Sauce
Boulgour mit Gemüse und Aprikosen-Sauce mehr dazu

Rezepte des Monats: Oktober 2019


Süßes oder Saures?


"Süßes oder Saures?" Kommt euch bekannt vor? In der Zeit zu Halloween ist: "Süßes, sonst gibt's Saures!" die beste Voraussetzung für eine volle Tüte an süßen Leckereien. Wie ist es mit euch? Seid ihr schon im Halloween-Fieber und sucht noch nach ein paar tollen veganen Rezeptideen? Dann haben wir was für euch. Zu Halloween ist der Kürbis fast schon Pflicht, deshalb empfehlen wir als warme Hauptmahlzeit die frechen Halloween Hokkaido-Kürbisse, sie sind gefüllt mit Beluga-Linsen und Räucher-Tofu und sehen dabei schrecklich lecker aus.

Hübsch anzusehen auf eurem Halloween-Buffet sind auch die witzigen Karamell-Äpfel mit Schokolade und Amaranth-Quinoa-Nuss-Topping. Sehen sie nicht aus, als wäre eben der Hexenbesen mittendrin gelandet? Passend dazu die Gruselmotiv-Kekse aus rotem Linsenmehl - dafür müsst ihr euch nur einen geeigneten Ausstecher besorgen. 

In diesem Sinne - ein schön-gruseliges, aber doch "gesundes" Halloween! Und übrigens: Die Rezepte sind alle vegan und schmecken nicht nur an diesem Tag...


 
Halloween Hokkaido mit Beluga Linsen, gefüllt mit Räuchertofu
Halloween Hokkaido mit Beluga Linsen, gefüllt mit Räuchertofu mehr dazu
Karamell-Äpfel mit Schokolade und Amaranth-Quinoa-Nuss-Topping
Karamell-Äpfel mit Schokolade und Amaranth-Quinoa-Nuss-Topping mehr dazu
Halloween-Kekse aus rotem Linsenmehl
Halloween-Kekse aus rotem Linsenmehl mehr dazu

Rezepte des Monats: September 2019


Veganes Ofenglück


Hoffen wir nicht alle, dass uns wieder ein "goldener Herbst" bevorsteht? Doch Tatsache ist: die Nächte werden langsam kürzer, abends ist es wieder kühl und der ein oder andere unter euch sehnt sich nach Wärme. Passend für die beginnende Herbstzeit haben wir diesen Monat daher drei vegane Aufläufe für euch.

Stina Spiegelberg hat mal wieder ein spannendes Schritt-für-Schritt Rezept entwickelt: eine vegane Moussaka. Lasst eure Sinne nach Griechenland wandern! Kennt ihr eigentlich schon die Schritt-für-Schritt Rezepte? Schaut doch mal rein in unsere Backschule.

Außerdem diesen Monat: leckerer Kartoffelauflauf mit Sprossen und natürlich darf auch eine süße Variante nicht fehlen: der feine Apfel-Bananenauflauf mit Mandeln.

Freut euch auf veganes Ofenglück und startet gut in den Herbst!
Moussaka
Moussaka mehr dazu
Kartoffelauflauf mit Sprossen-Brokkoli
Kartoffelauflauf mit Sprossen-Broccoli mehr dazu
Bananen-Apfel-Auflauf
Apfel-Bananen-Auflauf mit Mandeln mehr dazu

Rezepte des Monats: August 2019


Mit Sprossen durch den Tag


Sprossen selber ziehen? Habt ihr Lust, das mal auszuprobieren oder folgt ihr diesem Trend gar schon? Das Beste: es funktioniert ganz einfach mit den tollen Keimgeräten und -saaten von bioSnacky.
Dass die "Powerpakete von der Fensterbank" neben der klassischen Verwendung nicht nur auf's Brot oder in den Salat können, seht ihr hier an unserer Rezeptauswahl. Warum nicht mal ein herzhaftes Frühstück mit frischen Sprossen oder zum Mittagessen Sprossen in eine Bowl mit dazu geben. 

Lasst euch inspirieren vom knackig frischen Superfood!
Frühstück Mungbohnensprossen
Chia-Aprikosen Frühstück mit frischen Sprossen mehr dazu
Kidneybohnen-Aufstrich
Kidneybohnen-Aufstrich  mehr dazu
Buchweizen-Buddha-Bowl
Buchweizen-Buddha-Bowl mit Avocado, Sprossen und Tahin-Dressing mehr dazu

Rezepte des Monats: Juli 2019


Abkühlung gefällig?


Wir starten in den Sommer mit drei feinen, farbenfrohen Eis-Rezepten.

Das "Coole" daran:
  • alle sind auf Basis von Kokos-Milch
  • vegan
  • schnell zubereitet  - nur müsst ihr die Kühlzeit noch bedenken!
  • beinhalten nur alternative Süßungsmittel (das ayurvedische Sesam-Kokos-Eis kommt sogar komplett ohne zugesetzte Süßungsmittel aus.)
Wenn das mal keine Abkühlung verspricht... wir wünschen euch viel Freude beim Schlemmen!
Beeren-Kokos-Eis
Beeren-Kokos-Eis am Stiel mehr dazu
Frisches Mango-Eis mit Kokosmilch
Frisches Mango-Eis mit Kokosmilch mehr dazu
Sesam-Kokos-Eis
Sesam-Kokos-Eis mehr dazu

Rezepte des Monats: Juni 2019


So essen auch Kinder Gemüse - leckere Kinderrezepte von Stina Spiegelberg


Welche Eltern kennen das nicht.... die lieben Kleinen verweigern alles, was Gemüse betrifft. Wie kann ich also Gemüse untermogeln, wenn meine Kinder es nicht gerne essen? Zum Auftakt unseres "Kindermonats Juni" haben wir drei tolle Gerichte von Stina Spiegelberg für euch.

In Stinas Gemüsewaffeln und veganen Hackbällchen lässt sich Gemüse prima verstecken. Lustig dekoriert oder ggf. mit Phantasienamen (z.B. Glückskäferwaffeln) macht das Essen gleich noch mehr Spaß. Die mit Zucchinelli gemischten Spaghetti sind dann schon eher was für "Fortgeschrittene", startet hier vielleicht zunächst ohne den sichtbaren Brokkoli :-).

Viel Spaß beim gemeinsamen Kochen und Probieren!
Gemüsewaffeln mit Proteinmehl
Gemüsewaffeln mit Proteinmehl mehr dazu
Hackbällchen Veggie Deluxe
Hackbällchen Veggie Deluxe mehr dazu
Spaghetti mit Zucchinelli in Brokkoli-Gemüsesauce
Spaghetti mit Zucchinelli in Brokkoli-Gemüsesauce mehr dazu

Rezepte des Monats: Mai 2019


Vive le croissant végan - "frühstücken wie Gott in Frankreich"...


Der Mai hat viele Feiertage, an denen ihr eure Lieben verwöhnen könnt. Wollt ihr mal wieder etwas Neues ausprobieren? Dann haben wir ein besonderes Schmankerl für euch, ein fantastisches Schritt-für-Schritt-Rezept von Stina Spiegelberg: Französische Croissants. Damit könnt ihr frühstücken "wie Gott in Frankreich", mmmh, lecker. Selbstgemachter Blätterteig mit Pflanzenmargarine - komplett vegan. Wagt euch ran, es lohnt sich!

Kennt ihr schon unsere Schritt-für-Schritt Rezepte? Sie bringen euch komplexe Rezepte ganz einfach und verständlich näher - mit detaillierter Beschreibung und Fotos. Klickt euch gerne mal durch!

Dazu haben wir noch weitere zwei Rezepte für die Mai-Tafel: herzhaft exotische Aufstrich- bzw. Dip-Varianten mit dem feinen Kokos-Mango-Aufstrich und dem fruchtigen Orangen-Hummus. Es müssen ja nicht immer die Klassiker sein...

Wir wünschen freudiges Schlemmen!
Französische Croissants
Französische Croissants mehr dazu
Kokos-Mango-Aufstrich
Kokos-Mango-Aufstrich mehr dazu
fruchtiges Orangen-Hummus
fruchtiges Orangen-Hummus mehr dazu

Rezepte des Monats: April 2019


Der Frühling wird würzig


Wer sagt, dass die Frühlings-/Osterzeit nur von Süßem geprägt sein muss? Wir haben im April eine Auswahl an feinen herzhaften Rezepten von Justina Wilhelm für euch. Überrascht eure Gäste – oder natürlich auch euch selbst – mit neuen würzigen Rezeptideen.

Die Waffeln und Käsestangen beinhalten zwei sehr interessante Produkte, die neuen veganen Brotaufstriche jo. von Rapunzel Naturkost. Das Besondere daran: Die Aufstriche sind rein auf Nuss-Basis, gänzlich ohne Wasser und total praktisch, da ungekühlt haltbar!

Ein Knaller sind die gerösteten Espresso Nüsse – probiert sie mal aus – ganz einfach und schnell im Ofen gemacht, sind sie ein wunderbar abwechslungsreicher Snack.

Habt einen wunderbaren Frühling!
Würzige Waffeln
Würzige Waffeln mehr dazu
Käsestangen
Käsestangen  mehr dazu
geröstete Espresso Nüsse
geröstete Espresso Nüsse mehr dazu

Rezepte des Monats: März 2019


Eiweißwunder Erdnuss -

von der Nuss, die keine echte Nuss ist


Im März dreht sich dieses Mal alles rund um die Erdnuss! Wusstet ihr, dass die Erdnuss, trotz ihres Namens nicht zur Familie der Nüsse gehört. Sie ist eine Hülsenfrucht wie Erbsen oder Bohnen. Daher heißt sie auf Englisch "peanut", also "Erbsennuss". Erdnusspflanzen werden ca. 30-80 cm hoch. Nach der Bestäubung krümmt sich die Blüte und wächst in den Boden, daher der Name "Erdnuss". Dort reifen die Fruchthülsen mit den Erdnusskernen heran.

Verglichen mit anderen „echten“ Nüssen haben Erdnüsse den höchsten Eiweißgehalt (bis zu 30%), gefolgt von Mandeln und Pistazien. Deshalb sind die runden bis länglichen Kerne der Erdnussschoten vor allem für Vegetarier und Veganer eine wichtige Eiweißquelle. Und mit 180 mg pro 100g besitzen Erdnüsse auch einen sehr hohen Gehalt an Magnesium.

Wir stellen euch hier drei Rezepte mit Erdnussmus bzw. Erdnussbutter vor. Also nix wie ran an die (Erd-)Nuss und exotischen Geschmack ausprobieren.
Kartoffelsalat, asiatisch
Kartoffelsalat, asiatisch mehr dazu
Asia-Wok mit Curry-Kokos-Erdnusssoße mit Basmatireiskugeln
Asia-Wok mit Curry-Kokos-Erdnusssoße mit Basmatireiskugeln
mehr dazu
Erdnuss-Aufstrich
Erdnuss-Aufstrich mehr dazu

Rezepte des Monats: Februar 2019


Low Carb & vegan - geht das?


Was ist Low Carb eigentlich? Low Carb ist eine Ernährungs-/Diätform mit sehr wenigen Kohlehydraten. Wer sich auf diese Weise ernährt, verzichtet beispielsweise auf Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Backwaren und Süßigkeiten. Stattdessen werden viel protein- und fettreiche Lebensmittel wie Fleisch, Fisch und Milchprodukte gegessen, kombiniert mit Gemüse und Salaten.

Nun fragen wir uns – Low Carb UND vegan? Geht das auch? Es ist tatsächlich nicht so ganz einfach umzusetzen. Doch es ist möglich: die Konzentration liegt auf pflanzlichen Eiweißen, hochwertigen pflanzlichen Fettquellen (wie z.B. Olivenöl, Kokosöl, Hanf, Nussmuse,…) und einer begrenzten Menge an gesunden Kohlehydraten. Kombiniert mit viel Gemüse, Nüssen, Spezialmehlen, Ölsaaten usw. geht Low Carb also auch ohne tierische Produkte.

Wir haben dazu diesen Monat drei leckere Rezepte für euch - entwickelt von Ellen Panescu. Lasst euch inspirieren!

Übrigens: Low Carb ist durchaus auch umstritten. Unsere generelle Empfehlung lautet: ausgewogen und gesund ernähren sowie dem Körper viel Bewegung gönnen!
Low Carb OXYGUARD Protein Smoothie
Low Carb OXYGUARD Protein Smoothie von Ellen Panescu mehr dazu
Low Carb Blumenkohlreis Pilz-Pfanne
Low Carb Blumenkohlreis Pilz-Pfanne von Ellen Panescu
mehr dazu
Low Carb Schoko-Fudges mit Hanfsamen und Mandeln
Low Carb Schoko-Fudges mit Hanfsamen und Mandeln von Ellen Panescu mehr dazu

Rezepte des Monats: Januar 2019


Basisch und gesund durchstarten ins neue Jahr


Ein gutes neues Jahr wünschen wir euch! Und damit ihr nach den Festtagen mit ausgiebigem Essen so richtig gesund durchstarten könnt, haben wir diesen Monat vier basische Rezepte von Rapunzel-Koch Ben Scheller ausgewählt. Basisches Briam, ein griechisches Ofengemüse – sehr einfach zubereitet und superlecker. Dazu ein Petersilienwurzel Püree, das euch geschmacklich überraschen wird. Bei weitem kein "Einheitsbrei". Ein vielleicht ungewöhnlicher Anblick sind die dunklen Buchweizen-Spaghetti mit Gemüse-Cashew Sauce, aber sie werden euch geschmacklich voll überzeugen. Und ein außergewöhnlicher Kuchen wartet zum Ausprobieren: der basische Kurkuma-Kokos Kuchen – mächtig lecker. Wortwörtlich.

In diesem Sinne einen basisch-guten Start ins neue Jahr!

Tipp:
Weitere basische Rezepte findet ihr im neuen Rezeptefinder - einfach "basisch" auswählen!
Basisches Briam- griechisches Ofengemüse
Basisches Briam - griechisches Ofengemüse mehr dazu
Basische Buchweizen-Spaghetti mit Gemüse-Cashew Sauce
Basische Buchweizen-Spaghetti mit Gemüse-Cashew Sauce mehr dazu
Basisches Petersilienwurzel Püree
Basisches Petersilienwurzel Püree mehr dazu
Basischer Kurkuma-Kokos Kuchen
Basischer Kurkuma-Kokos Kuchen mehr dazu

Kontakt


RAPUNZEL NATURKOST
Rapunzelstr. 1, 87764 Legau
Telefon: +49 (0)8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0)8330 / 529 – 1188
E-Mail: veggie@rapunzel.de

RAPUNZEL NATURKOST GmbH © 2019 • Impressum & Datenschutz