Rainbow Tacos

von Stina Spiegelberg


Ergibt 10-12 Stück für ca. 3 Portionen.

Zubereitungszeit:
45 Minuten

Ruhezeit: 
1 Stunde (optional) 

Backzeit:
30 Minuten

 
Rainbow Tacos
Rainbow Tacos
Rainbow Tacos
Zutaten 
für die Kichererbsen-Tortillas:
  • 150 g Rapunzel Kichererbsenmehl
  • 1,5 TL Rapunzel Johannisbrotkernmehl
  • ½ TL Rapunzel Meersalz
  • 350 ml heißes Wasser
  • Rapunzel Olivenöl für die Pfanne

Zutaten
für das Tahin-Dressing:
  • 2 EL Rapunzel Tahin
  • 1 EL Rapunzel Weißweinessig
  • 1 TL Rapunzel Ahornsirup
  • 50 ml Wasser
  • Rapunzel Meersalz

Zutaten
für den Belag:
  • ​​​​​​​1 Süßkartoffel
  • Etwas Rapunzel Olivenöl
  • 1 Avocado
  • 1 TL Rapunzel Johannisbrotkernmehl
  • 50-80 ml Wasser
  • ½ Rotkohl
  • 1 Limette
  • Petersilie
  • Rapunzel Meersalz
  • Pfeffer
  • geräuchertes Paprikapulver
Utensilien: 1 Rührschüssel, 1 Schneebesen, 1 Messer, 1 Schneidebrett, 1 Pfanne, 3 kleine Schalen, 1 Tellerchen, Löffel groß und klein
Utensilien: 1 Rührschüssel, 1 Schneebesen, 1 Messer, 1 Schneidebrett, 1 Pfanne, 3 kleine Schalen, 1 Tellerchen, Löffel groß und klein

Utensilien:
  • 1 Rührschüssel
  • 1 Schneebesen
  • 1 Messer
  • 1 Schneidebrett
  • 1 Pfanne
  • 3 kleine Schalen
  • 1 Tellerchen
  • Löffel groß und klein
Alle Zutaten für den Teig und den Belag bereitstellen.
Alle Zutaten für den Teig und den Belag bereitstellen.

Zutaten:

Alle Zutaten für den Teig und den Belag bereitstellen.
1. Schritt: Für die Tortillafladen das Kichererbsenmehl, Johannisbrotkernmehl und Salz in einer Rührschüssel gut mischen.
1. Schritt: Für die Tortillafladen das Kichererbsenmehl, Johannisbrotkernmehl und Salz in einer Rührschüssel gut mischen.

1. Schritt:

Für die Tortillafladen das Kichererbsenmehl, Johannisbrotkernmehl und Salz in einer Rührschüssel gut mischen.
2. Schritt: Das Wasser zugeben und mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig rühren. Den Teig bei Raumtemperatur eine Stunde ruhen lassen. Damit erhöhst du die Elastizität des Teiges. Du kannst ihn aber auch nach 10 Minuten weiter verarbeiten.
2. Schritt: Das Wasser zugeben und mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig rühren. Den Teig bei Raumtemperatur eine Stunde ruhen lassen. Damit erhöhst du die Elastizität des Teiges. Du kannst ihn aber auch nach 10 Minuten weiter verarbeiten.

2. Schritt:

Das Wasser zugeben und mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig rühren. Den Teig bei Raumtemperatur eine Stunde ruhen lassen. Damit erhöhst du die Elastizität des Teiges. Du kannst ihn aber auch nach 10 Minuten weiter verarbeiten.
3. Schritt: In der Zwischenzeit für das Dressing das Tahin mit dem Weißweinessig, Ahornsirup, Wasser und etwas Salz glatt rühren, bis es cremig wird.
3. Schritt: In der Zwischenzeit für das Dressing das Tahin mit dem Weißweinessig, Ahornsirup, Wasser und etwas Salz glatt rühren, bis es cremig wird.

3. Schritt:

In der Zwischenzeit für das Dressing das Tahin mit dem Weißweinessig, Ahornsirup, Wasser und etwas Salz glatt rühren, bis es cremig wird.
4. Schritt: Für die Tortillas jeweils zwei Esslöffel des Teiges in die heiße, leicht gefettete Pfanne geben, zu einem ca. 12 cm großen Kreis ausbreiten ...
4. Schritt: Für die Tortillas jeweils zwei Esslöffel des Teiges in die heiße, leicht gefettete Pfanne geben, zu einem ca. 12 cm großen Kreis ausbreiten ...

4. Schritt:

Für die Tortillas jeweils zwei Esslöffel des Teiges in die heiße, leicht gefettete Pfanne geben, zu einem ca. 12 cm großen Kreis ausbreiten ...
5. Schritt: ... und von beiden Seiten goldgelb ausbacken. Für alle weiteren Fladen genauso verfahren.
5. Schritt: ... und von beiden Seiten goldgelb ausbacken. Für alle weiteren Fladen genauso verfahren.

5. Schritt:

... und von beiden Seiten goldgelb ausbacken. Für alle weiteren Fladen genauso verfahren.
6. Schritt: Die Süßkartoffel schälen und in Streifen schneiden.
6. Schritt: Die Süßkartoffel schälen und in Streifen schneiden.

6. Schritt:

Die Süßkartoffel schälen und in Streifen schneiden.
7. Schritt: In der Pfanne in Öl ausbacken.
7. Schritt: In der Pfanne in Öl ausbacken.

7. Schritt:

In der Pfanne in Öl ausbacken.
8. Schritt: Für die Panade der Avocados das Johannisbrotkernmehl mit Wasser und etwas Salz in einer Schüssel glatt rühren. Die Konsistenz sollte recht flüssig sein, aber nicht so sehr, dass die Avocadoscheiben darin einsinken. Das Kichererbsenmehl mit Salz und Paprikapulver mischen und in eine zweite Schale geben.
8. Schritt: Für die Panade der Avocados das Johannisbrotkernmehl mit Wasser und etwas Salz in einer Schüssel glatt rühren. Die Konsistenz sollte recht flüssig sein, aber nicht so sehr, dass die Avocadoscheiben darin einsinken. Das Kichererbsenmehl mit Salz und Paprikapulver mischen und in eine zweite Schale geben.

8. Schritt:

Für die Panade der Avocados das Johannisbrotkernmehl mit Wasser und etwas Salz in einer Schüssel glatt rühren. Die Konsistenz sollte recht flüssig sein, aber nicht so sehr, dass die Avocadoscheiben darin einsinken. Das Kichererbsenmehl mit Salz und Paprikapulver mischen und in eine zweite Schale geben.
9. Schritt: Die Avocado schälen und in 1 cm dicke Streifen schneiden.
9. Schritt: Die Avocado schälen und in 1 cm dicke Streifen schneiden.

9. Schritt:

Die Avocado schälen und in 1 cm dicke Streifen schneiden.
10. Schritt: Nun die Avocadoscheiben zunächst in der Johannisbrotkernmischung wenden und dann von beiden Seiten im Kichererbsenmehl panieren.
10. Schritt: Nun die Avocadoscheiben zunächst in der Johannisbrotkernmischung wenden und dann von beiden Seiten im Kichererbsenmehl panieren.

10. Schritt:

Nun die Avocadoscheiben zunächst in der Johannisbrotkernmischung wenden und dann von beiden Seiten im Kichererbsenmehl panieren.
11. Schritt: Die panierte Avocado anschließend von beiden Seiten in Öl goldgelb in der Pfanne ausbacken. Je mehr Portionen du zubereiten möchtest, umso einfacher wird es, die Süßkartoffelpommes und die panierten Avocado im Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze zu backen.
11. Schritt: Die panierte Avocado anschließend von beiden Seiten in Öl goldgelb in der Pfanne ausbacken. Je mehr Portionen du zubereiten möchtest, umso einfacher wird es, die Süßkartoffelpommes und die panierten Avocado im Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze zu backen.

11. Schritt:

Die panierte Avocado anschließend von beiden Seiten in Öl goldgelb in der Pfanne ausbacken. Je mehr Portionen du zubereiten möchtest, umso einfacher wird es, die Süßkartoffelpommes und die panierten Avocado im Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze zu backen.
12. Schritt: Den Rotkohl in sehr feine Streifen schneiden.
12. Schritt: Den Rotkohl in sehr feine Streifen schneiden.

12. Schritt:

Den Rotkohl in sehr feine Streifen schneiden.
13. Schritt: Nacheinander Rotkohl, Süßkartoffelpommes und die panierten Avocado auf die Fladen geben und mit Tahin-Dressing beträufeln. Mit Limetten und Petersilie servieren. Guten Appetit!
13. Schritt: Nacheinander Rotkohl, Süßkartoffelpommes und die panierten Avocado auf die Fladen geben und mit Tahin-Dressing beträufeln. Mit Limetten und Petersilie servieren. Guten Appetit!

13. Schritt:

Nacheinander Rotkohl, Süßkartoffelpommes und die panierten Avocado auf die Fladen geben und mit Tahin-Dressing beträufeln. Mit Limetten und Petersilie servieren.
 

Guten Appetit!

Kontakt


RAPUNZEL NATURKOST
Rapunzelstr. 1, 87764 Legau
Telefon: +49 (0)8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0)8330 / 529 – 1188
E-Mail: veggie@rapunzel.de

RAPUNZEL NATURKOST GmbH © 2018 • Impressum & Datenschutz