Vegane Quiche Lorraine

von Stina Spiegelberg


Ergibt 1 Quiche mit 24 cm Durchmesser. 

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Einweichzeit: 2 Stunden (optional)
Backzeit: 25 - 30 Minuten

Utensilien:
  • 1 Rührschüssel
  • 1 kleine Schüssel
  • 1 Holzlöffel
  • 1 Pfanne
  • 1 Tarte-Backform 24 cm
  • 1 Schneidemesser
  • 1 Schneidebrett
  • 1 Standmixer
  • 1 Rolle (300g) Bio-Blätterteig, vegan
  • 80 g Rapunzel Cashewbruch
  • 1 Stange Lauch
  • 150 g Räuchertofu
  • 2 EL Rapunzel Olivenöl
  • 100 g Rapunzel weißes Bohnenmehl
  • 400 g Sojaquark

  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Rapunzel Hefeflocken
  • 120 ml Rapunzel Gemüsebrühe
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • ½ TL Kala Namak Salz (optional)
  • 1 Msp. Kurkuma
  • Rapunzel Meersalz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubehör: 1 Rührschüssel 1 kleine Schüssel 1 Holzlöffel 1 Pfanne 1 Tarte-Backform 24cm 1 Schneidemesser 1 Schneidebrett 1 Standmixer
Zubehör: 1 Rührschüssel 1 kleine Schüssel 1 Holzlöffel 1 Pfanne 1 Tarte-Backform 24cm 1 Schneidemesser 1 Schneidebrett 1 Standmixer

Zubehör:
  • 1 Rührschüssel
  • 1 kleine Schüssel
  • 1 Holzlöffel
  • 1 kleiner Schneebesen
  • 1 Löffel
  • 1 Schneidemesser
  • 1 Schneidebrett
  • 1 Rollholz
  • Backpapier
Alle Zutaten bereitstellen.
Alle Zutaten bereitstellen.

Zutaten:

Alle Zutaten bereitstellen.
1.	Den Cashewbruch mit Wasser übergießen und mindestens eine Stunde einweichen lassen. Diesen Schritt kannst du, wenn es schnell gehen muss, überspringen, er macht die Füllung besonders cremig. Wenn du keine Zeit zum Einweichen hast, gib der Füllung später 3-4 EL mehr Wasser hinzu.
1. Den Cashewbruch mit Wasser übergießen und mindestens eine Stunde einweichen lassen. Diesen Schritt kannst du, wenn es schnell gehen muss, überspringen, er macht die Füllung besonders cremig. Wenn du keine Zeit zum Einweichen hast, gib der Füllung später 3-4 EL mehr Wasser hinzu.

1. Schritt:

Den Cashewbruch mit Wasser übergießen und mindestens eine Stunde einweichen lassen. Diesen Schritt kannst du, wenn es schnell gehen muss, überspringen, er macht die Füllung besonders cremig. Wenn du keine Zeit zum Einweichen hast, gib der Füllung später 3 bis 4 EL mehr Wasser hinzu.
2.	Den Lauch in feine Ringe, den Räuchertofu in kleine Würfel schneiden.
2. Den Lauch in feine Ringe, den Räuchertofu in kleine Würfel schneiden.

2. Schritt:

Den Lauch in feine Ringe, den Räuchertofu in kleine Würfel schneiden.
3.	Lauch und Räuchertofu in ein wenig Öl in der Pfanne braten, bis die Mischung kross und würzig ist. Beiseite stellen und abkühlen lassen.
3. Lauch und Räuchertofu in ein wenig Öl in der Pfanne braten, bis die Mischung kross und würzig ist. Beiseite stellen und abkühlen lassen.

3. Schritt:

Lauch und Räuchertofu in ein wenig Öl in der Pfanne braten, bis die Mischung kross und würzig ist. Beiseite stellen und abkühlen lassen.
4.	Die abgetropften und gespülten Cashewnüsse mit Bohnenmehl, Sojaquark, Knoblauch, Hefeflocken, Gemüsebrühe, Backpulver und den Gewürzen in einen Mixbehälter geben...
4. Die abgetropften und gespülten Cashewnüsse mit Bohnenmehl, Sojaquark, Knoblauch, Hefeflocken, Gemüsebrühe, Backpulver und den Gewürzen in einen Mixbehälter geben...

4. Schritt:

Die abgetropften und gespülten Cashewnüsse mit Bohnenmehl, Sojaquark, Knoblauch, Hefeflocken, Gemüsebrühe, Backpulver und den Gewürzen in einen Mixbehälter geben...
... und cremig mixen. Dann gut abschmecken.
... und cremig mixen. Dann gut abschmecken.

5. Schritt:

... und cremig mixen. Dann gut abschmecken.
Die gebratene Lauch-Mischung unter die Bohnencreme ziehen.
Die gebratene Lauch-Mischung unter die Bohnencreme ziehen.

6. Schritt:

Die gebratene Lauch-Mischung unter die Bohnencreme ziehen.
Den Blätterteig ausrollen und zu einem großen Quadrat und zwei kleinen Quadraten schneiden. Die beiden kleinen Quadrate halbieren, sodass vier Streifen entstehen.
Den Blätterteig ausrollen und zu einem großen Quadrat und zwei kleinen Quadraten schneiden. Die beiden kleinen Quadrate halbieren, sodass vier Streifen entstehen.

7. Schritt:

Den Blätterteig auf Backpapier ausrollen und zu einem großen Quadrat und zwei kleinen Quadraten schneiden.
Das große Blätterteig-Quadrat mitsamt Backpapier in die Tarteform legen und leicht andrücken.
Das große Blätterteig-Quadrat mitsamt Backpapier in die Tarteform legen und leicht andrücken.

8. Schritt:

Das große Blätterteig-Quadrat mitsamt Backpapier in die Tarteform legen und leicht andrücken.
Die beiden kleinen Quadrate halbieren, sodass vier Streifen entstehen.  Die Streifen mit in die Tarte hineingeben, sodass sie zusammen mit dem großen Quadrat einen Rand formen.
Die beiden kleinen Quadrate halbieren, sodass vier Streifen entstehen.  Die Streifen mit in die Tarte hineingeben, sodass sie zusammen mit dem großen Quadrat einen Rand formen.

9. Schritt:

Die beiden kleinen Quadrate halbieren, sodass vier Streifen entstehen.  Die Streifen mit in die Tarte hineingeben, sodass sie zusammen mit dem großen Quadrat einen Rand formen.
Die Füllung auf dem Blätterteig verteilen und glattstreichen.
Die Füllung auf dem Blätterteig verteilen und glattstreichen.

10. Schritt:

Die Füllung auf dem Blätterteig verteilen und glattstreichen.
Den Blätterteigrand mit den Fingern leicht kräuseln und über die Füllung legen. Bei 200°C im Ofen 25 bis 30 Minuten backen.
Den Blätterteigrand mit den Fingern leicht kräuseln und über die Füllung legen. Bei 200°C im Ofen 25 bis 30 Minuten backen.

11. Schritt:

Den Blätterteigrand mit den Fingern leicht kräuseln und über die Füllung legen. Bei 200°C im Ofen 25 bis 30 Minuten backen. 
Die Quiche Lorraine in 12 Stücke schneiden und genussvoll aufessen.
Die Quiche Lorraine in 12 Stücke schneiden und genussvoll aufessen.

12. Schritt:

Die Quiche Lorraine in 12 Stücke schneiden und genussvoll aufessen.

Kontakt


RAPUNZEL NATURKOST
Rapunzelstr. 1, 87764 Legau
Telefon: +49 (0)8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0)8330 / 529 – 1188
E-Mail: veggie@rapunzel.de

RAPUNZEL NATURKOST GmbH © 2018 • Impressum & Datenschutz