Russischer Zupfkuchen, vegan

von
Stina Spiegelberg


Details


  • Zubereitungszeit: 30 Min.
  • Fermentationszeit (optional): ab 8 Std.
  • Backzeit: 60 Min.
  • vegan
 

Zutaten


für den Schokoteig:
für die Käsecreme:

Schritt für Schritt Rezept
Russischer Zupfkuchen, vegan
Russischer Zupfkuchen, vegan

Zubereitung


Vorbereitung Füllung:
Cashewnüsse in Schüssel geben und großzügig mit Wasser bedecken. 3-4 Std. einweichen lassen. Nüsse abschütten, abspülen und mit Milchsäurebakterien und 300ml Wasser im Mixer cremig pürieren. 8-24 Std. bei Raumtemperatur gären lassen. So entsteht der säuerliche Käsegeschmack im Kuchen.

Für den Schokoteig:
In Rührschüssel Mehl, Zucker, Kakao und Backpulver mischen. Margarine und Haferdrink zugeben und zu einem geschmeidigen Mürbeteig formen. Springform fetten, die Hälfte des Teiges hineingeben und am Boden andrücken. Aus 2/3 des verbleibenden Teiges Schlangen formen und zu einem 4cm hohen Rand ausbilden. Dabei Boden und Rand gut verbinden.

Für die Füllung:
Cashewquark mit Zucker, Puddingpulver, Margarine und Zitronensaft sowie Abrieb glattrühren. Dann den veganen Joghurt zugeben. Die Creme auf den Boden geben und glattstreichen. Den verbleibenden Schokoteig auf die Creme zupfen. Bei 180°C Ober-/Unterhitze 60 Min. backen.

TIPP: Wenn dir die Zeit fehlt die Cashewnüsse über Nacht mit Milchsäurebakterien zu versetzen, verwende anstatt der 300g Nüsse und 300ml Wasser 600g Sojaquark.

Kontakt


RAPUNZEL NATURKOST
Rapunzelstr. 1, 87764 Legau
Telefon: +49 (0)8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0)8330 / 529 – 1188
E-Mail: veggie@rapunzel.de

RAPUNZEL NATURKOST GmbH © 2021 • Impressum & Datenschutz