Jedes Essen zählt - Veggie Guide


Rote Bete (auch: Rote Beete)


Hauptsaison: September bis März
Nebensaison: April bis August

weiteres Gemüse im Saisonkalender

Wer Rote Bete nur in Essig eingelegt kennt, hat etwas verpasst. Die rot-violette Knolle mit dem süß-säuerlichen Aroma verträgt auch kräftige und scharfe Gewürze.

Besonders raffiniert schmeckt sie roh geraspelt oder frisch gegart in pikanten Salaten oder in Nudelgerichten. Aber auch in Scheiben geschnitten auf einem Brot mit Frischkäse ist sie ein knackiger Genuss.

Damit die farbintensive Rübe nicht ins Kochwasser „ausblutet“, schält man sie erst nach dem Garen.
Kleine Rüben haben das feinste Fruchtfleisch. Pralle und feste Exemplare mit einer intakten Schale sind beim Einkauf die beste Wahl.

Dunkel, kühl und trocken gelagert lässt sich Rote Bete sehr lange aufbewahren. Im Gemüsefach des Kühlschranks hält sie sich zwei bis vier Wochen.

Tipp: Auch die großen, rotstieligen Blätter der Roten Bete sind ein Genuss! Sie lassen sich wie Spinat zubereiten.

Kontakt


RAPUNZEL NATURKOST
Rapunzelstr. 1, 87764 Legau
Telefon: +49 (0)8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0)8330 / 529 – 1188
E-Mail: veggie@rapunzel.de

RAPUNZEL NATURKOST GmbH © 2017 • Impressum & Datenschutz