Neues für die Geschmacks­knospen



Rezepte des Monats: Juni


Appetit auf Rot


Farbe auf dem Teller (oder im Glas) ist super! Besonders, wenn sie kräftig und frisch ist – wie zum Beispiel Rot.
Das sind die Erdbeeren zum gegrillten Spargel, der Rhabarber in der eisgekühlten Limonade und die Linsen-Rigatoni in der schnellen One Pot Pasta - alles von BerlinKitchen.

Roten, äh, guten Appetit!
Gegrillter weißer Spargel mit Erdbeeren

Gegrillter weißer Spargel mit Erdbeeren, karamellisierten Haselnüssen und Balsamico Reduktion mehr dazu
Rhabarber-Limonade

Rhabarber-Limonade mehr dazu
One Pot Pasta mit Linsen Rigatoni und Spinat

One Pot Pasta mit Linsen Rigatoni und Spinat mehr dazu

Themenmonat Mai:


Gutes für unterwegs


Ja, das Thema „Mittagessen im Büro“ ist schon so eine Sache. Täglich ein belegtes Brötchen vom Bäcker wird irgendwann eintönig. Ständig denselben Wochenplan in der Kantine auf dem Teller zu haben ebenso. Da hilft nur eins: Selbst ran an den Kochtopf und etwas vorbereiten!

Es gibt unzählige Gerichte, die sich schnell und einfach am Vortag zubereiten lassen. Wir haben euch hier ein paar Beispiele zusammengestellt.
Im Idealfall lassen sich diese Speisen in der Miniküche im Büro wieder aufwärmen – allerdings schmecken sie auch kalt sehr gut (wenn nicht sogar besser), direkt aus einem tollen Einweckglas rausgelöffelt oder in einer schönen Dose aus Holz oder Edelstahl mitgebracht.
Viele weitere Rezepte findet ihr übrigens in der neuen Rezeptkategorie „Gutes für unterwegs“ in unserer Rezeptesammlung. Klickt euch durch und lasst euch inspirieren!

Mexikanischer Schichtsalat

Der mexikanische Schichtsalat mit Koriander-Limetten-Dressing stammt von BerlinKitchen und bringt Farbe in den Teller - oder besser ins Weckglas. Ideal zu Mitnehmen. Weitere benötigte Utensilien: eine Gabel. Guten Appetit! mehr dazu
Fitness-Sandwich mit Grillgemüse

Das Rezept "Fitness-Sandwich mit Grillgemüse" wurde von Stina Spiegelberg entwickelt. Besonders lecker: das Süßkartoffel-Hummus. In Butterbrotpapier eingeschlagen lässt es sich total einfach mitnehmen. Fürs Auge dann noch in eine Edelstahlbrotbox, und fertig. mehr dazu

Rezepte des Monats: April


Oster-Kokos-Schoko-Mampf


Für jeden bedeutet Ostern etwas anderes: für die einen gemütliches Zusammensitzen mit der Familie, für die zweiten eine Zeit des Innehaltens, für die dritten viele Geschenke vom Osterhasen – für wiederum andere schlichtweg nichts.

An dem schmackhaften Osterbrot, das natürlich dafür prädestiniert war, Monatsrezept zu werden, findet aber bestimmt jeder Gefallen. Bringt ein bisschen Zeit dafür mit, es lohnt sich. Und für vegane Osterhasen hat Stina Spiegelberg in der Backschule auch ein Hefeteigrezept ganz ohne tierische Produkte parat. 

Wer es nicht ganz so aufwändig und groß mag, für den haben wir zwei Ruck-Zuck-Rezepte im Gepäck: Kokos-Erdnuss-Bites und Schokomakronen-Donuts. Beide Rezepte sind von Stina Spiegelberg, mit den neuen Spezialmehlen von Rapunzel (auch für Allergiker interessant!), bringen uns mit Kokosmehl, Kokosblütenzucker und Kokosöl schon mal ein bisschen in Sommerstimmung, sind ganz schnell zubereitet und noch viel schneller mit einem Mampf im Mund.
Traditionelles Osterbrot

Traditionelles Osterbrot mehr dazu
Kokos-Erdnuss-Bites

Kokos-Erdnuss-Bites mehr dazu
Schokomakronen-Donuts

Schokomakronen-Donuts mehr dazu

Rezepte des Monats: März


Griechische Vielfalt mit Hülsenfrüchten


Es heißt, die griechische Küche zeichne sich durch sehr fisch- und fleischreiche Speisen aus. In Zeiten wie diesen könnte man dazu sagen: Fake News!
Denn die griechische Küche ist weitaus vielfältiger. Das beweisen unsere beiden März-Rezepte: der griechische Salat mit bunten Riesenbohnen und das traditionelle Plaki – quasi griechische Baked Beans – sind nicht nur fleischfrei, sondern gleich komplett vegan.
Schöner Nebeneffekt: Die in diesen Rezepten enthaltenen Hülsenfrüchten liefern unter anderem wertvolles Eiweiß.
Nur solltet ihr euch gut überlegen, ob ihr beide Gerichte im selben Menü anbieten wollt – es heißt ja „Jedes Böhnchen…“

Griechischer Salat mit bunten Riesenbohnen

Stimmt schon mal ein bisschen auf den Frühling ein: der griechische Salat mit bunten Riesenbohnen, Bohnensprossen, Oliven und Radieschen.  mehr dazu
Plaki

Baked Beans kennt man eher aus dem englischsprachigen Raum - dabei ist Plaki ein traditionell griechisches Gericht: weiße Riesenbohnen im Ofen gebacken.  mehr dazu

Rezepte des Monats: Februar


Auf der Lupinen-Schiene


Was mit einem recht unscheinbaren Namen daherkommt, ist in Wirklichkeit ein echtes Powerpaket: mit der eiweißreichen Lupine lässt sich so viel Verschiedenes kochen, dass es eine wahre Freude ist.

Das hat sich auch unsere liebe Vegan-Köchin Stina Spiegelberg gedacht und für uns einige tolle Rezepte mit dem neuen Rapunzel Lupinenschrot kreiert.

Zwei davon findet ihr hier: gefüllte Aubergine mit Lupine, im Ofen gebacken, und ein Lupinen-Taboulé mit Feigen. Diese Art Salat wird normalerweise mit Couscous oder Boulgour zubereitet – aber in dem Fall machen wir liebend gern eine Ausnahme ;-)
 

Gefüllte Aubergine mit Lupine

Dieses Ofengericht heizt jedem ein: Aubergine mit einer tollen Lupinenschrot-Füllung. Verfeinert mit Mandelmus! mehr dazu
Lupinen-Taboulé mit Feigen

Beinah' schon orientalisch wird's mit dem Lupinen-Taboulé. Diese Salat-Art schmeckt sowohl warm als kalt. mehr dazu

Rezepte des Monats: Januar


Mit altem Wissen ins neue Jahr starten


Ayurveda, das „Wissen vom Leben“, wird schon seit tausenden von Jahren weitergegeben und ist heute bekannter denn je. Wie schön, dass die östliche Heilkunst großen Fokus auf das Thema Ernährung legt! Deshalb starten wir mit ayurvedischen Gerichten ins neue Jahr: mit kräftigendem Power-Dattelbrei und einem Dal mit Sanddorn-Curry.

Beide Gerichte sind von Ayurveda-Koch Ulrich Schlichting, der im November 2016 mit seiner Kochshow „Soul Food“ bei Rapunzel aufgetreten ist. Perfektes Timing für ihn: Zu diesem Zeitpunkt ist gerade das Rapunzel Allgäu Ghee und Kokos Ghee rausgekommen - das passte natürlich super in die asiatischen Speisen.

Aber überzeugt euch selbst. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Achja, wer das ganze Ayurveda-Menü von Ulrich Schlichting nachkochen möchte, kommt natürlich nicht um die Sellerieschnitzel mit Cashew-Meerrettich-Dip herum, ebenso wenig wie um die veganen Winterwaffeln!

PS. Einen Nachbericht und Fotos zur
Kochshow „Soul Food“ findet ihr hier: www.rapunzel.de
Schwarze-Bohnen-Burger mit Kartoffelspalten

Power-Dattelbrei mehr dazu
Sanddorn-Curry-Dal

Sanddorn-Curry-Dal mehr dazu
Sellerieschnitzel mit Cashew-Meerrettich-Dip

Sellerieschnitzel mit Cashew-Meerrettich-Dip mehr dazu
Vegane Winter-Waffeln

Vegane Winter-Waffeln mehr dazu

Rezepte des Monats: Dezember


Vier Gänge und fünf Rezepte für die richtige Inspiration


Alle Jahre wieder… kommt die Weihnachtszeit. Und mit ihr die Frage: Was soll es an Heiligabend und den Weihnachtsfeiertagen zu essen geben?

Seraphine und Ellen von BerlinKitchen haben sich diese Frage zu Herzen genommen – und liefern euch ein wunderbares vegetarisches Weihnachtsmenü mit unschlagbaren vier Gängen, fünf Rezepten und ganz viel Inspiration für euer eigenes Menü zu Hause.

Viel Spaß beim Nachkochen!
Schwarzwurzelsuppe mit Pastinaken, einem Schuss Balsamico und Mandelblättchen

Erster Gang: Schwarzwurzelsuppe mit Pastinaken, einem Schuss Balsamico und Mandelblättchen. mehr dazu
Kandierte Pekannüsse und Cranberries auf frischem Spinatsalat, mit geröstetem Sesam-Dressing

Zweiter Gang: Kandierte Pekannüsse und Cranberries auf frischem Spinatsalat, mit geröstetem Sesam-Dressing. mehr dazu
Frische Brötchen

Dazu: Frische Brötchen, schnell und einfach selbst gemacht. mehr dazu
Wirsingrouladen gefüllt mit frischen Pilzen, Linsen und Basmati Reis auf Tomatensauce und würziger Mandelcreme

Hauptgericht: Wirsingrouladen gefüllt mit frischen Pilzen, Linsen und Basmati Reis auf Tomatensauce und würziger Mandelcreme. mehr dazu
Schokoladenkuchen mit Kokosblütenzucker, ohne Mehl

Vierter Gang: Schokoladenkuchen mit Kokosblütenzucker. Ein super Dessert - ganz ohne Mehl. mehr dazu

Rezepte des Monats: November


Nussmus für den letzten Schliff


Das Jahr 2016 neigt sich allmählich dem Ende zu; unser Rezeptfundus noch lange nicht! Im November bieten wir euch zwei kreative Kochideen von „Speisenmeister“ Christopher Hinze an, die wieder einmal zeigen, wie leicht Nussmuse einem Gericht den letzten Schliff verpassen können.

So rundet braunes Mandelmus das Süßkartoffel-Gratin wunderbar ab. Einen Hauch Exotik verspricht die Süßkartoffel in Kombination mit Kohlrabi und Karotten. Getoppt wird dieser Auflauf mit einem Pesto aus Kerbel, Erdnüssen und Parmesan.

Als Nachtisch gibt’s sündhaft-schmackhaftes Grießflammerie, verfeinert mit weißem Mandelmus. Die Beeren für die Blaubeersauce hängen nun natürlich nicht mehr am Strauch. Idealerweise habt ihr welche vom Sommer eingefroren; ansonsten könnt ihr auch tiefgekühlte Blaubeeren kaufen – die gibt es zum Glück auch in Bio-Qualität.

Gutes Gelingen und guten Appetit!

Süßkartoffel-Gratin mit Kerbel-Pesto

Da kann die kalte Jahreszeit ruhig kommen: Das Süßkartoffel-Gratin mit Kerbel-Pesto von Christopher Hinze macht's einem ganz warm ums Herz. mehr dazu
Luftige Grießflammerie

Auch bei dieser kleinen Sünde im Glas schlagen die Herzen höher. Weißes Mandelmus sorgt hier für das gewisse Etwas. mehr dazu

Rezepte des Monats: Oktober


Der Kreis schließt sich.
Der Mund auch.


Das haben wir doch mal wieder sehr hübsch hingekriegt: Unsere Oktoberrezepte ziehen nicht nur Kreise, sondern sind auch welche. Ob der Burger aus schwarzen Bohnen, die Schoko-Pralinen mit Datteln und Erdnüssen (kreiert von Ellen Panescu (BerlinKitchen)) oder die  fantastische Gurkenlimonade mit Ingwer und Zitrone (von Seraphine Wilhelm (BerlinKitchen)): alles kreisrund – und alles ganz schnell im Mund. ;-)
Schwarze-Bohnen-Burger mit Kartoffelspalten

Schwarze-Bohnen-Burger mit Kartoffelspalten mehr dazu
Gurkenlimonade mit Ingwer und frisch gepresster Zitrone

Gurkenlimonade mit Ingwer und frisch gepresster Zitrone mehr dazu
Schoko-Pralinen mit Erdnussbutter und Datteln

Schoko-Pralinen mit Erdnussbutter und Datteln mehr dazu

Rezepte des Monats: September


Mediterranes Feeling garantiert


Mit diesen zwei Rezepten ist euch das mediterrane Feeling im Teller garantiert:
Als Hauptgericht gibt’s Pizza mal anders, nämlich mit einem Boden aus Polenta, belegt mit Spinat und Kirschtomaten (von Ellen Panescu, BerlinKitchen).
Dazu ein Salat mit frischen Feigen, gerösteten Pinienkernen und Omega-Öl (von Seraphine Wilhelm, BerlinKitchen).

Aber Vorsicht: Es besteht die Gefahr von spontan auftretendem Fernweh!

Polenta-Pizza mit Kirschtomaten und Spinat

Macht nicht nur optisch ganz schön was her, sondern mundet auch köstlich: Pizza mit Polentaboden, belegt mit Kirschtomaten und Spinat, kreiert von Ellen Panescu. mehr dazu
Frische-Feigen-Salat

Jetzt ist Feigenzeit! Die kleinen, feinen Früchte kommen nun ganz frisch aus beispielsweise der Türkei zu uns. In diesem Rezept geben sie einem Salat den richtigen Kick. Mit dabei: das neue Rapunzel OXYGUARD® Chia Omega Power Öl. mehr dazu

Rezepte des Monats: August


Crumble, Kaffee, (veganer) Kaviar


Ob Blaubeere, Heidelbeere, Schwarzbeere oder Heubeere – sie meinen alle dieselbe Frucht. Und August ist der perfekte Erntemonat für diese leckere und vitaminreiche Beere. Allein deshalb ist der Nuss-Blaubeer-Crumble von Ellen Panescu (BerlinKitchen) ein Hit – unbedingt ausprobieren!

Perfekt zum heißen Crumble passt der eiskalte Mocha Eis Kaffee von Seraphine Wilhelm (ebenfalls BerlinKitchen). Der Clue dabei: Auch die Eiswürfel sind aus Kaffee!

Wer es lieber herzhaft mag, hat sich ruckzuck die Snack-Brote mit Amaranth-Kaviar von Stina Spiegelberg zubereitet – mit dem neuen Perl-Amaranth von Rapunzel. Doch keine Bange: Hier ist kein echter Kaviar dabei, sondern, wie der Name vermuten lässt, Amaranth - so klein und schwarz, dass man eben dabei an Kaviar denken könnte.

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Nuss-Blaubeer-Crumble

Genuss pur: der Nuss-Blaubeer-Crumble von Ellen Panescu, mit Mandeln, Walnüssen und natürlich Heidelbeeren. mehr dazu
Mocha Eis Kaffee

Perfekt passend zum heißen Crumble ist der Mocha Eis Kaffee von Seraphine Wilhelm. Der Clue dabei: Eiswürfel aus Kaffee. mehr dazu
Snack-Brote mit Amaranth-Kaviar

Wer es lieber deftig mag, dem seien die Snack-Brote mit Amaranth-Kaviar von Stina Spiegelberg ans Herz gelegt. mehr dazu

Rezepte des Monats: Juli


Vitaminkick auf den ersten Blick


Wow, ist das frisch und knackig! Also… Unsere Rezeptvorschläge sind natürlich immer frisch, doch unsere Juli-Rezepte braucht ihr nur anzusehen, um einen Vitaminkick zu bekommen. Wir empfehlen aber natürlich trotzdem das genussvolle Reinbeißen. ;)

Roter Löwenzahnsalat mit Melone und Walnüssen

Zum einen ist da der rote Löwenzahnsalat mit Melone und Walnüssen von Seraphine Wilhelm und Ellen Panescu von „BerlinKitchen“ - die ganz neu für Euch Bio-Gerichte aus der Großstadt kreieren. So habt ihr Löwenzahn noch nie erlebt, versprochen.  mehr dazu
Chia-Milchreis-Trifle

Und zum anderen, nämlich zum Nachtisch, gibt’s ein veganes Chia-Milchreis-Trifle von Stina Spiegelberg – mit dem neuen Rapunzel OXYGUARD® Chia Omega Power Öl!  mehr dazu

Rezepte des Monats: Juni


Für Fruchtfans und Kokos-Kenner


Da wird jeder Obst-Sympathisant schwach: In der Tajine mit Nuss-Früchte-Mix und Mandelmilchschaum von Tajine-Experte Jochen Walter tummeln sich Mango, Birne, Traube, Apfel und Banane, außerdem die leckeren Rapunzel Kokosraspeln.

Überhaupt halten wir Obst und Kokos für eine geniale Kombination und haben gleich ein weiteres Rezept damit auf Lager: die grandiose Erdbeer-Kokostorte von Stina Spiegelberg.

Ausprobieren und staunen!
Süße Tajine mit Nuss-Früchte-Mix und Mandelmilchschaum

Tajine mal süß: Mit wunderbaren Obstsorten und einem Touch Kokos. Geeignet sowohl als Hauptspeise als auch als Dessert! mehr dazu
Erdbeer-Kokostorte mit Ahornsirup

Eindeutig mehr Kokos enthält die Erdbeer-Kokostorte. Gesüßt ist sie unter anderem mit Ahornsirup. mehr dazu

Rezepte des Monats: Mai


Von Grillgut und Beerenvorfreude


Raus aus der Pfanne, rauf auf den Grill: Den marinierten Tofu aus Stina Spiegelbergs Rezept könnt ihr prima auch auf dem Grill zubereiten.
Dazu gibt es gekräuterten Nuss-Reis - am besten mit Petersilie aus dem eigenen Kräutergarten!

Das Dessert, Kokos-Beeren-Törtchen, macht schon mal Vorfreude auf frische Beeren direkt vom Strauch. In diesem Falle tun es auch Tiefkühl-Beeren. Tipp: Rezept im Hinterkopf behalten und nochmals zubereiten, wenn die heimischen Beeren dann reif sind!

 Guten Appetit!
Marinierter Tofu auf gekräutertem Nuss-Reis

Ein Hauch von Asien: Marinierter Tofu auf gekräutertem Nuss-Reis. Dazu passt super ein knackiger Salat! mehr dazu
Kokos-Beeren-Törtchen

Kokos-Beeren-Törtchen - wie die genau gemacht werden, erfahrt ihr in unserer Backschule! mehr dazu

Rezepte des Monats: April


Eine runde Sache


Diese Kugeln solltet ihr euch unbedingt geben: Mozzarella-Bällchen machen den Spargel-Melonen-Salat zu einer runden Sache. Ein schönes Schmankerl: Hauptzutat der Vinaigrette ist das Rapunzel Pesto Rosso.

Zum Nachtisch gibt’s Kokos-Mandel-Bällchen mit einer dreifachen Ladung Kokos (Kokosmus, Kokos-Mandel-Creme und Kokosraspeln).

Die schmecken zwar unverschämt gut, dennoch hier ein kleiner Tipp: Nicht zu viel davon essen – nicht, dass ihr kugelrund werdet!

 Guten Appetit!
Spargel-Melonen-Salat

Als Hauptspeise dient ein leichter Spargel-Melonen-Salat, bei dem Pesto Rosso für eine Vinaigrette verwendet wird.  mehr dazu
Kokos-Mandel-Bällchen

Zum Nachtisch gibt’s Kokos-Mandel-Bällchen.  Die sind zum Dahinschmelzen: mit einer dreifachen Ladung Kokos (Kokosmus, Kokos-Mandel-Creme und Kokosraspeln).  mehr dazu

Rezepte des Monats: März


Hülsenfrüchte in Hülle und Fülle


2016 ist das internationale Jahr der Hülsenfrüchte! Das haben die Vereinten Nationen beschlossen.

Eine super Sache, finden wir. Schließlich sind (Achtung, Fachbegriff!) Leguminosen wertvolle Eiweißlieferanten, und man kann mit ihnen jede Menge tolle Gerichte kreieren. Zwei davon, die auch noch tolle Farben und Italien-Feeling auf den Teller bringen, findet ihr hier: 
Gelbe Linsen-Spirelli mit Ratatouille

Zum einen ein Rezept von Stina Spiegelberg mit den neuen Hülsenfrucht-Nudeln von Rapunzel: nämlich Gelbe-Linsen-Spirelli mit Ratatouille! mehr dazu
Geschmorte Cannellini Bohnen

Und zum anderen leckere geschmorte Cannellini Bohnen - für ein perfektes italienisches Essen!  mehr dazu

Rezepte des Monats: Februar


Ur-Getreide in neuer Pasta


Emmer? Wer es noch nicht kennt, hat ab jetzt Gelegenheit, es kennenzulernen.  Seit Februar 2016 gibt es das Ur-Getreide in Form von Pasta im Sortiment von Rapunzel Naturkost. Emmer gehört zu den ältesten von Menschen kultivierten Getreidearten und zeichnet sich besonders durch den hohen Anteil von Mineralstoffen aus. Mehr noch: Er schmeckt einfach gut und gibt der Pasta den perfekten al-dente-Biss.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Weiterführende Infos über Emmer und die neue Pasta-Linie gibt es auf
www.rapunzel.de
Emmer-Penne Carbonara

Zum wortwörtlichen Reinschmecken bieten wir euch folgendes Rezept an: Emmer-Penne Carbonara. Klassisch und doch völlig anders. mehr dazu
gebackene Birnenringe von Stina Spiegelberg

Der Nachtisch folgt ebenfalls dieser Linie: Stina Spiegelberg hat keineswegs Äpfel mit Birnen verglichen, sondern sich ganz bewusst für Letztere entschieden und gebackene Birnenringe daraus gemacht.  mehr dazu

Rezepte des Monats: Januar


Schatz, das Frühstück ist fertig! ...


...Was gibt es Schöneres, als das neue Jahr mit dieser frohen Botschaft zu beginnen? Mit den beiden Frühstücksideen von Stina Spiegelberg, Kicher-Rührei und Tahin-Grieß-Frühstück, ist die Überraschung garantiert auf eurer Seite. So startet ihr und eure Liebsten super in den Tag und ins Jahr 2016!

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Kicher-Rührei mit Shiitake und Tomaten

Schnell und einfach: Kicher-Rührei mit Shiitake-Pilzen. Gut dazu passt ein Salat. mehr dazu
Tahin-Grieß-Frühstück, gebacken

Grieß mal anders: im gebackenen Tahin-Grieß-Frühstück mehr dazu

Rezepte des Monats: Dezember 2015


Das vegane Weihnachtsmenü: Zum Reinbeißen verführt


Eine Farbe zieht sich dieses Jahr ganz klar durch Attila Hildmanns veganes Weihnachtsmenü: ein knuspriges Braun, das zum Reinbeißen verführt. 
So bei der Vorspeise, in der Pfanne gebratene Bruschetta, aber eben auch im Hauptgericht - Räuchertofu im Amaranth-Mantel - und bei der Nachspeise: Kaiserschmarrn mit Blaumohn verfeinert.

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Bruschetta mit Haselnuss-Lebkuchen-Creme und gebratenem Apfel-Rotkohl

Zur Vorspeise: Bruschetta mit Haselnuss-Lebkuchen-Creme und gebratenem Apfel-Rotkohl mehr dazu
Räuchertofu in krossem Amaranth-Mantel mit Bratensoße, Orangen-Rosenkohl und Cranberry-Marmelade

Als Hauptgericht: Räuchertofu in krossem Amaranth-Mantel mit Bratensoße, Orangen-Rosenkohl und Cranberry-Marmelade mehr dazu
Blaumohn-Kaiserschmarrn

Nachtisch: Blaumohn-Kaiserschmarrn mehr dazu

Spezialrezept des Monats: Dezember 2015


Winter-Wonderland: Aprikosen-Mandelstollen


Selbst gemachter Stollen ist ein wahrer Hochgenuss. Wenn er ein paar Tage oder im Idealfall mehrere Wochen durchziehen kann, schmeckt er am besten! Er lässt sich also bestens schon einige Wochen vor Weihnachten zubereiten und kann in Ruhe sein Aroma entwickeln.

Auch die Zubereitung von Stollen braucht Zeit. Wer ungeduldig ist, kann diese zwar verkürzen. Allerdings greift, wie generell beim Backen, auch hier die Maxime: Gebt Zutaten und besonders dem Teig die Zeit, die sie brauchen – dann schmeckt der Stollen auch wirklich gut.
www.rapunzel.de
Aprikosen-Mandelstollen

Tipp: Zur Aufbewahrung den Stollen luftdicht verschließen und an einem kühlen Ort (nicht im Kühlschrank) lagern. mehr dazu

Rezepte des Monats: November 2015


Augen- und Gaumenschmaus: Borlotti Burger und Auberginen-Röllchen mit Natur-Reis


Sich gesund und ausgewogen zu ernähren sollte für jeden selbstverständlich sein. Für Vegetarier und besonders Veganer ist dies jedoch von sehr großer Bedeutung – so sollten sie darauf achten, alle wichtigen Nährstoffe und Vitamine regelmäßig zu sich zu nehmen.

Eine gute Quelle für pflanzliches Eiweiß sind zum Beispiel Bohnen. Und dafür haben wir das passende Rezept:
 
Stina Spiegelbergs Borlotti-Burger mit leckeren Bio-Borlotti-Bohnen aus Italien. Aus ihnen macht ihr die tollen vegetarischen Burger Patties. Auch für die Kürbiskernbrötchen für die Burger gibt es im Rezept eine Anleitung. Die Mayo stellt ihr aus Cashews her. Frisches Gemüse runden die selbstgemachten Burger ab.

Zur Vorspeise schlagen wir euch dieses Hammerrezept vor: Auberginen-Röllchen mit Natur-Reis-Füllung. Der Parboiled Langkornreis Natur hat mit 20 Minuten eine extrem kurze Kochzeit und enthält ebenfalls wichtige Nährstoffe, zum Beispiel Zink. 

Mit diesem Menü schlagt ihr gleich drei Klappen: Es ist nicht nur gesund, sondern auch hübsch anzusehen – und darüber hinaus seeeehr lecker. 

Viel Spaß beim Nachkochen!
Auberginen-Röllchen mit Natur-Reis-Füllung

Lecker als Vorspeise: Auberginen-Röllchen mit Natur-Reis-Füllung. Der Parboiled Langkornreis Natur hat mit 20 Minuten eine extrem kurze Kochzeit und enthält ebenfalls wichtige Nährstoffe, zum Beispiel Zink.  mehr dazu
Borlotti-Burger mit Kürbiskernbrötchen & Cashew-Mayo

Von wegen Fast Food: Borlotti-Burger mit Kürbiskernbrötchen & Cashew-Mayo, ebenfalls von Stina Spiegelberg. Die Bohnen liefern pro 100 Gramm 5,7 Gramm Eiweiß und dafür gerade mal 85 kcal.  mehr dazu

Rezepte des Monats: Oktober 2015


Im Zeichen der Cashew


Hip, hip, hurra, der Herbst ist da! Warum uns das freut? Weil er tolle Rezepte mit herbstlichen Zutaten mitgebracht hat. Zum Beispiel Stina Spiegelbergs Kürbis-Nuss-Auflauf – mit knuspriger Kartoffelpüreekruste, leckerem Cashewmus und natürlich frischem Kürbis. 

Ebenfalls Cashewmus kommt beim zweiten Oktoberrezept zum Einsatz, den Cashew-Orangen-Gugeln von Stina Spiegelberg. Diese kleinen, fruchtig-nussigen Glücklichmacher schmecken zu jeder Gelegenheit und sind ganz schnell zubereitet!

Viel Spaß beim Nachkochen!
Kürbis-Nuss-Auflauf

Stina Spiegelbergs Kürbis-Nuss-Auflauf. mehr dazu
Cashew-Orangengugel mit Polenta

Cashew-Orangen-Gugel von Stina Spiegelberg. mehr dazu

Rezepte des Monats: September 2015


Köstlich: Karottenrisotto und Kokos-Chutneys


Einmal quer durch den Gemüsegarten mit einem Abstecher in die Karibik – klingt gut, oder? Wie das schmeckt, was aus dieser "Reise" entstanden ist, könnt Ihr mit den September-Rezepten, selbst ausprobieren.

Viel Spaß im karibischen Gemüsegarten!
www.rapunzel.de
Karottenrisotto mit Pastinakentalern und Nusspesto

Das Karottenrisotto an goldgelb gebackenen Pastinakentalern und grünem Nusspesto von Stina Spiegelberg sorgt für Farbe auf dem Teller und nimmt mit aus dem Garten, was gerade Saison hat, wie etwa die Pastinaken. mehr dazu
Tomaten-Chili-Chutney

Die beiden neuen Kokos-Chutneys von Attila Hildmann bringen Exotik ins Spiel: Kokos in Form von Öl und Creme bilden die Basis, die Attila dann einmal als italienische Variante mit Aubergine und Basilikum und einmal als feurige Beilage mit Tomate und Chili ausbaut. mehr dazu

Rezepte des Monats: August 2015


Es lebe die Glückseligkeit


Momente der Glückseligkeit versprechen unsere August-Rezepte:

Schon die Reisspaghetti mit Spinat-Mandelcreme von Vegan-Koch Attila Hildmann warten mit tollen Aromen auf euch. 

Ein etwas kleinerer, aber nicht minder toller Glücksmoment ist die Samba-Kokos-Crème-Brûlée, ebenfalls kreiert von Attila Hildmann. Unter einer wundervoll knusprigen Oberfläche verbirgt sich ein köstlicher warmer, schokoladiger Kern. 

Viel Spaß beim Nachkochen!
Reisspaghetti mit Spinat-Mandel-Creme

Reisspaghetti mit Spinat-Mandelcreme von Attila Hildmann. Dazu überzeugt der selbstgemachte Parmesan mit Pinien- und Cashewkernen. Eine ganz besondere Zutat in der Spinat-Mandelcreme: eine Messerspitze Matcha! mehr dazu
Samba-Kokos Crème Brûlée

Samba-Kokos-Crème-Brûlée von Attila Hildmann. Wer da keine Glücksgefühle verspürt, ist selbst schuld. ;-) mehr dazu

Rezepte des Monats: Juli 2015


Das Richtige für heiße Sommertage


...zum Dahinschmelzen...

Kommt eine Avocado zur Limette und sagt: Willst du mein Gazpacho sein? Scherz beiseite: Unsere Juli-Rezepte haben’s nicht nur drauf, sondern auch drin – mit herrlichen Obst- und Gemüsesorten und tollen, brandneuen Rapunzel Produkten als Zutaten sind sie lecker, farbintensiv und ein absoluter Sommerhit!

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Grüner Power-Spinat-Smoothie

Als tolles Frühstück oder einfach für zwischen­durch gibt’s Attila Hildmanns grünen Power-Spinat-Smoothie, inklusive dem neuen Rapunzel Sonnenblumenkernmus. Zum Dahinschmelzen! mehr dazu
Avocado-Limetten Gazpacho

Raffiniertes Gazpacho aus Avocado und Limette, dem der Rapunzel Dattelsirup das gewisse Etwas verleiht.  mehr dazu
Zitronenmuffins mit Olivenöl

Feine Zitronenmuffins mit Olivenöl von Stina Spiegelberg. mehr dazu

Rezepte des Monats: Juni 2015


Sonne pur


Sonne pur verspricht der Juni – zumindest auf dem Teller! Denn das afrikanische Tajine von Stina Spiegelberg und die neuen Brotaufstriche mit Sonnenblumenkernmus von Attila Hildmann zaubert euch garantiert ein Strahlen ins Gesicht.

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Afrikanisches Tajine mit Kichererbsen und Datteln

Afrikanisches Tajine: In der tönernen Tajine garen unter anderem Auberginen, Kichererbsen und Datteln im eigenen Saft und geben zusammen mit köstlichem Boulgour ein tolles Sommerrezept ab. mehr dazu
Kokos-Sonnen-Aufstrich

Süßes Ruck-zuck-Rezept mit dem neuen Sonnenblumenkernmus „Sunny“: Kokos-Sonne-Aufstrich. mehr dazu
Curry-Karotte-Sonnen-Aufstrich

Ganz einfach zuzubereiten und genial aufs Brot! Deftiger Curry-Karotte-Sonnen-Aufstrich. mehr dazu

Rezepte des Monats: Mai 2015


O du schöne Spargel-Vielseitigkeit!


Herzlichen Glückwunsch! Ihr befindet euch gerade mitten in der Spargelzeit! Das „königliche Gemüse“ ist zwar nur wenige Monate frisch verfügbar, dafür ist es aber auch unglaublich vielseitig. 

Stina Spiegelberg zum Beispiel richtet Zitrus-Risoni mit grünem Spargel an und sorgt mit wenigen Zutaten für ein tolles Hauptgericht. 

Wer es lieber etwas exotisch mag, sollte sich an Stinas Ciabatta mit grünem Spargel, schwarzen Oliven und getrockneten Tomaten versuchen.  

Weitere Rezepte mit Spargel findet ihr übrigens auf:
www.rapunzel.de
Saftiges Spargel-Ciabatta mit Oliven und getrockneten Tomaten

Saftiges Spargel-Ciabatta mit Oliven und getrockneten Tomaten. Macht sich super als Vorspeise, passt aber auch prima als Beilage - zum Beispiel zu einer leckeren Spargelsuppe. mehr dazu
Zitrus-Risoni mit Spargel

Als Hauptspeise: Zitrus-Risoni mit grünem Spargel - mit wenigen Zutaten ein tolles Hauptgericht.  mehr dazu

Kontakt


RAPUNZEL NATURKOST
Rapunzelstr. 1, 87764 Legau
Telefon: +49 (0)8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0)8330 / 529 – 1188
E-Mail: veggie@rapunzel.de

RAPUNZEL NATURKOST GmbH © 2017 • Impressum & Datenschutz