Wie lange ist mein Gebäck haltbar?


Wer mit Liebe bäckt und mit Hingabe verziert, weiß: Das Auge isst mit. Geschmack und Optik halten sich beim Backen fest die Hände, und man möchte beides so lange wie möglich erhalten. Die zuckersüßen Leckereien wollen sorgfältig verpackt werden, damit man sich immer wieder aufs Neue an ihnen erfreuen kann ... 

Wichtig ist:
Alle Backwaren sollten trocken und kühl gelagert werden, luftdicht verschlossen in einer Metall-, Glas- oder Plastikdose.

Leckereien aus frischen Zutaten, zum Beispiel Pralinen und Konfekt mit beispielsweise veganer Sahne, Butter usw., sollten im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Grundsätzlich gilt:
Je feuchter und kleiner ein Gebäck, umso kürzer ist die Haltbarkeit.
Ein tolles Beispielrezept für leckere Mürbteigplätzchen sind die Sesamplätzchen von Stina Spiegelberg. Zum Rezept kommt ihr, indem ihr auf das Bild klickt.
Ein tolles Beispielrezept für leckere Mürbteigplätzchen sind die Sesamplätzchen von Stina Spiegelberg. Zum Rezept kommt ihr, indem ihr auf das Bild klickt.

Es kommt auf das Gebäck an!


Kekse & Cookies


Mürbeteiggebäck & Cookies lassen sich am besten in einer Metalldose an einem (für Kinder nicht erreichbaren) kühlen Ort lagern. Dafür eignet sich ein Regal in einem dunklen Raum genauso wie die Vorratskammer. Dort hält es bis zu vier Wochen frisch. Gefüllte Mürbeteigplätzchen wie Spitzbuben nehmen mit der Zeit die Feuchtigkeit aus der Marmelade auf und werden etwas weicher. Aromen entfalten sich nach 1-2 Wochen optimal und werden anschließend wieder schwächer.

Cupcakes & Cremetörtchen


Wer Muffins mit Cremehaube vorbereiten möchte, sollte die kleinen Kuchen getrennt von der Creme luftdicht verschlossen an einem kühlen Ort aufbewahren. Erst kurz vor dem Servieren die Creme auf den Muffin geben und verzieren. So schmeckt alles frisch. Muffins sollten möglichst frisch gebacken werden, aufbewahren lassen sie sich maximal zwei Tage. Ganz Eilige können die gebackenen Muffins auch einfrieren. 

Muffins & Kuchen


Kleingebäck wie Muffins, Mini-Gugel und Financiers lassen sich in einer Metalldose mehrere Tage aufbewahren. Frisches Obst verringert die Haltbarkeit, getrocknete Früchte (wie beispielsweise im Früchtebrot) verlängern sie erheblich. Kuchen hält in einer Kuchentransportbox bis zu vier Tage frisch.

Pralinen & Konfekt


Frisches Konfekt sollte im Kühlschrank gelagert werden und hält sich bis zu fünf Tage. Der Anteil an frischen Früchten und Sahne ist dabei entscheidend. Nougatpralinen und Schokoladen mit getrockneten Früchten, Samen und Nüssen halten mehrere Wochen frisch.

Teige und Cremes


Sollte einmal ein Stück Mürbeteig oder Croissantteig übrig sein, lässt er sich im Kühlschrank bis zu einer Woche aufbewahren. Teige mit Backtriebmittel sollten nach der Gehzeit bzw. umgehend verarbeitet werden und eignen sich nicht zur Aufbewahrung. Cremes können in einem gut verschlossenen Behälter bis zur Weiterverarbeitung im Kühlschrank aufbewahrt werden. Auch hier gilt: Je frischer die Zutaten (Sahne, Butter, frische Früchte ...), umso schneller sollte die Creme gegessen werden.

Kontakt


RAPUNZEL NATURKOST
Rapunzelstr. 1, 87764 Legau
Telefon: +49 (0)8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0)8330 / 529 – 1188
E-Mail: veggie@rapunzel.de

RAPUNZEL NATURKOST GmbH © 2017 • Impressum & Datenschutz