Mit Oink gegen Massentierhaltung


Das Grunzmobil der Albert-Schweitzer-Stiftung informiert in ganz Deutschland

Albert-Schweitzer-Stiftung für unsere Mitwelt
[30-06-2017] Das was?! So oder ähnlich reagiert vermutlich jeder, der noch nicht in den Genuss des Grunzmobils gekommen ist. Das ungewöhnliche Gefährt kommt von der Albert-Schweitzer-Stiftung für unsere Mitwelt und geht sehr anschaulich auf ein tierisch ernstes Thema ein: die Massentierhaltung.

Über 100 Einsätze pro Jahr

Auf über 100 Einsätze pro Jahr kommt das Fahrzeug mit dem Schwein obendrauf: In beispielsweise Fußgängerzonen, aber auch Schulen in ganz Deutschland öffnet es sein Inneres und präsentiert auf einer Videoleinwand verschiedene Filme, „die Mitgefühl hervorrufen und zum Nachdenken anregen“, heißt es auf der Webseite der Stiftung.

Einladung, das Konsumverhalten zu überdenken

Die Zuschauer sehen beispielsweise, wie gut es Schweinen, Hühnern und Kühen geht, die der Nutzierhaltung entkommen sind.
Und sind somit eingeladen, ihr Konsumverhalten zu überdenken – oder wenigstens in Frage zu stellen.

Seit 2011 ist das Grunzmobil im Einsatz und konnte laut Albert-Schweitzer-Stiftung schon über 100.000 Menschen erreichen – mit seitdem mehr als 500 Einsätzen.

Vielleicht kommt es ja auch bald mal in eure Stadt? Hier sind die nächsten Tourdaten des Grunzmobils:

  • Donnerstag, 6. Juli 2017 – Leipzig
     
  • Freitag, 7. Juli 2017 – Frankfurt
     
  • Samstag, 8. Juli 2017 – Wiesbaden
     
  • Montag, 10. Juli 2017 – Koblenz
     
  • Dienstag, 11. Juli 2017 – Trier
     
  • Mittwoch, 12. Juli 2017 – Saarbrücken
     
  • Donnerstag, 13. Juli 2017 – Karlsruhe
     
  • Freitag, 14. Juli 2017 – Mannheim
     
  • Samstag, 15. Juli 2017 – Heidelberg
(Änderungen vorbehalten)

  mehr zum Grunzmobil

Kontakt


RAPUNZEL NATURKOST
Rapunzelstr. 1, 87764 Legau
Telefon: +49 (0)8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0)8330 / 529 – 1188
E-Mail: veggie@rapunzel.de

RAPUNZEL NATURKOST GmbH © 2017 • Impressum & Datenschutz