Gesundheit


Dr. med. Nikolaus Landbeck

Ist eine vegane Ernährung für Schulkinder und Jugendliche ausreichend?


Ein veganer Speiseplan wird dem erhöhten Nährstoffbedarf von Schulkindern (5 bis 11 Jahre) und Jugendlichen (12 bis 18 Jahre) nur dann gerecht, wenn die Nahrungsmittel sehr überlegt ausgewählt und clever kombiniert werden, denn gerade vor dem letzten Wachstumsschub in der Pubertät steigt der Bedarf an Energie und an Nährstoffen wie Eiweiß, Eisen und Kalzium stark an.

Wer als Teenager vegan leben will, muss daher wissen, welche pflanzlichen Quellen ausreichend Energie, Eiweiß, Kalzium, Eisen und Zink liefern und dass es sehr schwer ist, sich mit den Vitaminen D, B12 sowie mit Jod zu versorgen, wenn Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Eier in der Ernährung fehlen. 

Aus diesem Grund müssen Eltern und Kinder bei veganer Kost besonders auf eine ausreichende Zufuhr dieser „kritischen Nährstoffe“ achten. 

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) spricht sich gegen eine vegane Ernährung von Kindern und Jugendlichen aus, da sich wegen der begrenzten Lebensmittelauswahl ein Nährstoffmangel einstellen kann, der die gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen gefährdet.


Kontakt


RAPUNZEL NATURKOST
Rapunzelstr. 1, 87764 Legau
Telefon: +49 (0)8330 / 529 - 0
Telefax: +49 (0)8330 / 529 – 1188
E-Mail: veggie@rapunzel.de

RAPUNZEL NATURKOST GmbH © 2017 • Impressum & Datenschutz